Alle Artikel mit dem Schlagwort: sfvongestern

Text Zurück in die Zukunft der Vergangenheit vor einer Skyline

Beitragssammlung zu “Zurück in die Zukunft der Vergangenheit” oder einfach #sfvongestern

Nicht immer nur Neues! Im November 2017 habe ich zusammen mit Sascha alias Koreander von koreander.net die Aktion Zurück in die Zukunft der Vergangenheit gestartet. Unser Hashtag lautet #sfvongestern und im Fokus stehen Science Fiction-Romane, die im Original vor 1999 erschienen ist. Wer mitmachen oder einfach mehr über die Aktion erfahren möchte, findet alle Infos im Originalbeitrag: Zurück in die Zukunft der Vergangenheit. Ein Blogstöckchen. Und da sie ein offenes Ende hat, könnt ihr so viel lesen und Beiträge dazu veröffentlichen, wie ihr möchtet und müsst euch auch nicht zwingend beeilen. Auch Dopplungen sind erlaubt, es gibt keine Grenzen. Mein eigener Beitrag ist zum Beispiel bis heute nicht erschienen und es wird auch noch einige Zeit, da sich andere Bücher vorgedrängelt haben. Auflistung aller Beiträge zu #sfvongestern Diese Seite dient dazu, alle veröffentlichten Beiträge zu sammeln und einen Überblick über die teilnehmenden Bücher und Beitragsschreiber*innen zu bieten 🙂 Sortiert ist die Auflistung nach Buchautor und Titel und nicht etwa chronologisch. Huxley, Aldous – Schöne neue Welt (1932) Gelesen von Life for books and more (kaisuschreibt) Le Guin, Ursula K. – Freie Geister (1974) Gelesen von I …

Loading Likes...
Text Zurück in die Zukunft der Vergangenheit vor einer Skyline

Zurück in die Zukunft der Vergangenheit. Ein Blogstöckchen.

Science Fiction ist über-All Das Genre der Science Fiction (SF) wird häufig nur mit Raumschiffen, Aliens und jeder Menge Technik verbunden. Aktuell wurde dieser Allgemeinplatz schon ein wenig aufgebrochen durch eine nicht unerhebliche Menge an erscheinenden Dystopien, was im Zuge der Geschehnisse in unserer Gesellschaft nicht verwunderlich ist. Besonders im Jugendbuchbereich ist in den letzten paar Jahren einiges auf den Buchmarkt gekommen. Erfreulicherweise. Denn die SF “kann” deutlich mehr als coole Spaceships und Androiden, fremde Planeten und kleine grüne Männchen. Selbstverständlich sind dies Motive, die in Science Fiction-Romanen vorkommen, aber damit ist die Liste nicht komplett, außerdem sind dies meist nur – nennen wir es – Äußerlichkeiten. Die Science Fiction-Literatur gilt als zukunftsweisend, als visionär. Sie hat Forschende inspiriert neue Technologien und Geräte zu entwickeln. SF-Inhalte kritisieren Gegenwart – und auch Vergangenheit – übertragen die aktuellen Probleme in ihre eigenen meist in der Zukunft angesiedelte Szenarien. Sie analysieren Gesellschaftsmuster und spinnen sie gedanklich weiter. Die SF überspitzt Möglichkeiten, geht an und über Grenzen. William Gibson beispielsweise, der Erfinder des Cyberspace, sagte über sich selbst in …

Loading Likes...