MENU
Illustriertes / Fantasy / Kinderbuch

Die Hüterin der Drachen von Curatoria Draconis + Tomislav Tomic

Ich mag Drachen sehr und lese gerne Geschichten, in denen sie eine Rolle spielen. Oft haben sie faszinierende Eigenschaften – können sprechen oder sich telepathisch verständigen. Drachen sind magisch, mächtig, mal grausam, mal nicht. Meist aber sind sie hochintelligent und clever.

Als Kind habe ich in der Bibliothek die fiktive Dokumentation Das große Buch der Drachen (erschienen 1981) von Peter Dickinson und Wayne Anderson entdeckt und verschlungen. Und als ich beim Prestel Verlag Die Hüterin der Drachen im Programm sah, hoffte ich auf weitere spannende Details über die großen Wesen und natürlich tolle Illustrationen.

Anzeige

Titel: Die Hüterin der Drachen. Auf der Suche nach dem letzten Himmelsdrachen
Text: Curatoria Draconis
Illustrationen: Tomislav Tomic
Übersetzung aus dem Englischen: Ute Löwenberg
Erschienen: 20. September 2021
Verlag: Prestel
Ausgabe: Hardcover Überformat (ISBN: 978-3-7913-7483-3)
Link zum Buch und zur Leseprobe

Buchcover in grün-gold-beige-grau zeigt einen großen Drachen in einem Wald und auf dem Boden Steine
Die Hüterin der Drachen © 2021 / Curatoria Draconis, Tomislav Tomic / Prestel Verlag

Curatoria Draconis, die Hüterin der Drachen, hat eine wichtige Mission. Drachen sind über die ganze Welt verstreut, leben in heißen und in eisigen Gegenden. In feuchten und in trockenen. Alle Arten sind an ihre Lebensumgebung angepasst, jedoch verändert sich die Erde, die Umweltzerstörung und Klimaveränderung schreiten voran. So geht die Hüterin mit einer Arche auf Reisen und lädt die Drachen ein für ein Forschungsprojekt auf ihrem Schiff ein Stück mitzureisen.

Die allergrößte Herausforderung und der größte Wunsch der Drachenhüterin ist es, den letzten Himmelsdrachen Tian Long zu finden. Wird es ihr gelingen?

Zeitgemäße Drachen für junges Publikum

Nach einer Begrüßung von uns abenteuerlustigen Lesenden werden alle Besatzungsmitglieder mit Bild und Aufgabenbereich vorgestellt. Gleich drauf geht es gemeinsam über die Kontinente der Erde, durch verschiedene Länder und Klimazonen. Jede Seite im Buch ist dabei farbig illustriert und Texte kleben wie Notizen auf den Seiten. Stets gibt es Beschreibungen der Drachenart, Details zu ihren Besonderheiten, ihren Lebensumständen und den Auswirkungen von Umweltaspekten, wie beispielsweise das Abschmelzen der Pole und der immensen Menge an Plastik in den Meeren.

Aber in Die Hüterin der Drachen sind diese Texte höchstens Beiwerk, denn die Bilder machen hier das Leseerlebnis aus. Im Text finden sich viele Wiederholungen und besonders für ältere Kinder und Erwachsene fehlt dann doch der Spannungseffekt. Die Suche nach dem Himmelsdrachen ist zwar eine nette Idee, aufregend ist sie jedoch nicht. Dennoch eignet sich das Buch als Vorleseprojekt und auch für kleine Erstleser*innen hervorragend. Sie dürften jede Menge Spaß an der Reise mit der Arche haben.

Für alle anderen bleiben zumindest die Illustrationen und die bibliophile Aufmachung des großformatigen Buches. Und das ist jede Menge! Denn die Bilder sind ganz einfach wunderschön, ich habe jedes gerne angeschaut, blättere immer noch gerne durch den Band. Die Prägung auf dem Umschlag und die Goldelemente fühlen sich beim Drüberstreichen fantastisch an. Und auch, wenn ich als Lehrling auf dem Drachenschiff keine große Spannung erleben konnte, hatte ich doch eine visuell umwerfende Reise!

Weitere Rezensionen zum Buch bei diesen Blogkolleg*innen:
Buchperlenblog
Lese-Welle

close

DU WILLST MEHR?

TRAG DICH EIN UND ERHALTE DIE NEUESTEN BEITRÄGE PER E-MAIL!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

No Comments

    Leave a Reply

    Mit Absenden deines Kommentars akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen.

    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
    %d Bloggern gefällt das: