MENU
Comics / Bloggerleben

Comic-Spotting auf der Frankfurter Buchmesse

Messestand in Comicästhetik, schwarz-weiße Regale gezeichnet und darin Bücher, außerdem schwarz-weiße Tische

Als einer der 180.000 Menschen, die 2022 die Frankfurter Buchmesse besucht haben, bin ich dieses Jahr gemütlich und voller Genuss durch die Hallen geschlendert. Comics spielen in Frankfurt eine untergeordnete Rolle, so sind die meisten Verlage, die wir als Comiclesende kennen, nicht auf der Messe vertreten. Das ist auch kein Geheimnis, sondern hat sich über die Jahre entwickelt. Anstatt über Ursachen und Gründe dafür zu philosophieren, möchte ich einen gestrafften Überblick über die Comics geben, die ich entdeckt habe – obwohl dieses Genre eben keine große Rolle auf der FBM spielt.

Oder gibt es hier doch einen Wandel? Schaut euch alleine den wohl schönsten Stand der Buchmesse an, der im Titelbild zu sehen ist. Comic-Ästhetik par excellence im Messe-Auftritt von Lettland. Wunderschön!

Comics sind hip

Das scheinen sich in der letzten Zeit auch viele kleinere und größere Verlage gedacht haben, die bisher wenig bis gar nicht auf Comics in ihren Programmen gebaut haben. Mir ist es egal, ob Comics hip sind, modern oder im Trend. Ich liebe das Medium und habe damit die letzten Jahrzehnte nicht aufgehört. Aber mit Dingen, die ihr eh schon wisst, möchte ich euch nicht langweilen.

Größte Vertreter im Comicbereich waren Lappan und Carlsen, die auch einige Signierstunden in ihren Zeitplänen hatten. Carlsen hatte einen großen Comic-Mangabereich und dieser Stand war stets gut besucht.

Auch beispielsweise Cross Cult war mit einem Stand präsent, wer aber deren Messeauftritt auf der Leipziger Buchmesse im Rahmen der Manga-Comic-Con oder beim Comicsalon Erlangen kennt, sieht den Unterschied. Der Stand war deutlich kleiner und der Fokus lag eher auf dem Romanprogramm des Verlags. Genau das meine ich, wenn ich davon spreche, dass Comics auf der FBM nur eine sehr kleine Rolle spielen.

Aber an vielen Stellen habe ich auch außerhalb der genannten Verlagsstände Titel meines Lieblingsgenres COMIC gefunden. Die folgenden Fotos zeigen lange nicht alle, aber eine Auswahl der Sichtungen. Viel Spaß beim Durchstöbern der Schnappschüsse. Leider habe ich übrigens kein Foto vom Reprodukt/Kibitz Verlag gemacht, aber sie waren da :-)

DU WILLST MEHR?

TRAG DICH EIN UND ERHALTE DIE NEUESTEN BEITRÄGE PER E-MAIL!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

5 Comments

  • Michael Kleu
    14. September 2023 at 15:51

    Ach, ich kannte Lore Olympus nur als Web-Comic. Eine Harcoverausgabe ist ja mal spannend!

    Reply
    • booknapping
      20. September 2023 at 06:46

      Ich habe sie bisher auch noch immer nicht, freue mich aber schon drauf, von dir zu lesen/hören, wie er dir gefällt.

      Reply
  • Miss Booleana
    30. November 2022 at 20:33

    Traue es mich kaum zu fragen, aber: welche Messe ist die bessere Buchmesse und welche die bessere für Comic/Manga?
    Ich hätte da ja nach deinen Eindrücken zu urteilen und dem was ich von anderen höre eine Idee. Aber leider war ich selber noch nie auf der FBM. Wird mal Zeit!

    Reply
    • booknapping
      4. Dezember 2022 at 19:15

      Hi :-)
      Für mich ist die Leipziger Buchmesse inkl. Comic- und Manga-Con die „bessere“ Buchmesse. Eben weil COMIC dort ernst genommen wird und vor allem weil es eine Messe für uns Lesende ist. Die Frankfurter Buchmesse hat mir dieses Jahr viel Spaß gemacht, jedoch ist es vom Charakter her eben eher eine Business-Messe und kein „Lesefest“ wie in Leipzig.
      Liebe Grüße
      Sandra

      Reply

Leave a Reply

Mit Absenden deines Kommentars akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner