MENU
Comic - angeleuchtet von einer Taschenlampe

Superheldenpower

George und Harold waren bereits im Kindergarten begeisterte Comiczeichner. Gemeinsam erschufen sie Dog Man und ließen ihn wilde Abenteuer erleben. Wie das Comiczeichnerleben aber so spielt, hatten sie in der 4. Klasse eine neue Idee, die sich als durchschlagender Erfolg herausstellte: Captain Underpants war geboren! Eines Tages jedoch, nach all den turbulenten Erlebnissen mit ihrem Captain, fanden sie ihre alten Dog Man-Comics wieder. Sie lasen sich fest, lachten sich über ihre eigenen Geschichten schlapp und beschlossen, den Polizisten mit Hundekopf wieder aufleben zu lassen. Juchuh!

Bei einem Bombenanschlag auf den harten, aber leider sehr dummen Polizeibeamten Ritter und seinen treuen Hundefreund Greg, werden beide schwer verletzt. Gregs Körper liegt im Sterben, während Ritters Kopf ebenfalls den Geist aufgibt. Es ist die Krankenschwester, die die geniale Idee hat, Gregs gesunden Hundekopf auf den gesunden Körper des Polizeibeamten Ritters zu setzen, beides zusammenzufügen und so aus zwei Körpern einen zu machen. Unfassbar – aber es klappt! (Fragt mich nicht, wo die restlichen Teile geblieben sind) Also: Es lebe Dog Man! Petey, der üble Gegenspieler und Initiator des Bombenanschlags hat mit seinem Plan nun das genaue Gegenteil von dem erreicht, was er vor hatte. Er hat den weltbesten Polizeibeamten aller Zeiten erschaffen. Zum Fell ausreißen!

So bleibt Petey nichts übrig, als sich neue fiese, superschurkische Dinge auszudenken. So bekommt Dog Man es unter anderem mit einem riesigen fressenden Staubsaugerroboter, furchtbar dummen Menschen (nachdem Kater Petey alle Bücher gezappt und damit alle Wörter entfernt hat) und einer Hot Dog-Armee zu tun. Meine Güte, was ist da nur los :-D

Ich bin Dog Man- UND Petey-Fan!

Ich habe Dav Pilkeys Dog Man relativ spät kennengelernt, denn zum jetzigen Zeitpunkt ist bereits der fünfte Band der Kindercomic-Reihe angekündigt. Zum Glück ist es aber nicht ZU spät! Im Original in den USA seit 2016 erschienen ist diese Comic-Reihe für mich eine echte Entdeckung. Nicht nur die Story wirkt wie aus den Köpfen von Kindergarten- und Grundschulkindern erschaffen, sondern auch die Zeichnungen passen mit ihrer leicht krackeligen und zuckersüß simplen Art perfekt dazu. Alle Texte, die Sprechblasen und auch die Panels haben einen kindlichen Charakter. Es lohnt sich ein Blick auf die Webseite des Autors Dav Pilkey (Link s. unten), um noch mehr Eindrücke vom Artwork und dem Gesamtbild zu bekommen.

Zusammen mit dem Villain Kater Petey teuflische Pläne auszuhecken und an Dog Mans Seite für Recht und Ordnung zu sorgen, macht mir so unfassbar viel Spaß. Wie die im Comic vorgestellten Erschaffer der Comics, George und Harold, habe ich mich beim Lesen gekringelt und konnte mich kaum wieder einkriegen. Ich MUSSTE einfach meiner Umgebung davon erzählen. Wie könnte ich anders, wenn mich auf S. 19 eine Krankenschwester freudestrahlend anlächelt und sagt:

Hey! Warum nähen wir nicht Gregs Kopf auf den Körper vom Polizisten?

Dog Man 1 von dav pilkey, S. 19

Genau! Warum tun wir das nicht? Exakt das waren meine Gedanken. Dav Pilkey hat mit seinen Dog Man-Storys genau meinen Nerv getroffen. Ich kann immer wieder den kleinen Hardcoverband aufschlagen und mich über die Bürgermeisterin freuen, die Dr. Abschaum angeheuert hat, um DEN Bösen Roboter zu erschaffen. Über die stumpfsinnigen Antworten der verblödeten Menschen, nachdem Petey alle Wörter in allen Büchern mit der Wort-G-Weg 2000™ weggezappt hat. Und über die Würstchen Wars. Mehr verrate ich jetzt aber nicht, denn am besten erlebt ihr diese irren Abenteuer selbst.

Leseprobe Dog Man 1
Illustrationen und Text © Dav Pilkey / Adrian Verlag

Dog Man ist bestes Lesefutter für alle, die gerne lachen und sich an skurrilen Ideen erfreuen. Ganz dicke Empfehlung für alle 5- oder 90-jährigen. Für alle Jungs, Mädchen, Frauen, Männer. Perfekt übrigens auch als Geschenk für zwischendurch.

Hoch lebe Dog Man!
Und Petey! :-D

DOG MAN 1 VON DAV PILKEY
Anzeige
Erschienen 2019 im Adrian Verlag (Link)
240 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3947188550, 9,90 Euro
Übersetzt aus dem Amerikanischen von Gerda Maria Pum
Webseite des Autors Dav Pilkey (Link)
Die Abenteuer von Dog Man eignen sich auch für Comiceinsteiger*innen!
PODCAST: In Folge 20 des Podcasts 3 Frauen. n Comics. Der Comicklatsch hatte ich Dog Man 1 als Empfehlung dabei. Zu hören z. B. auf spotify, iTunes, direkt auf unserer Webseite oder in einem Podcatcher eurer Wahl.
Kaufen könnt ihr den Comic z. B. im Onlineshop von COMIX Hannover (Link)
Den Comic habe ich als kostenfreies Rezensionsexemplar erhalten.
Meine Meinung ist davon unbeeinflusst.

Cover zeigt einen Polizisten mit Hundekopf auf einem Gebäude
© Dog Man 1 / Dav Pilkey / Adrian Verlag

Wenn ihr den Comic über diesen Button kauft, erhalte ich eine Provision im Rahmen eines Affiliate-Programms. Das ist für euch völlig kostenlos, Gutscheine sind vom Programm ausgeschlossen. Über genialokal gekaufte Bücher können in einer lokalen Buchhandlung abgeholt werden oder landen per Post bei euch zu Hause.

Loading Likes...

2 Comments

  • Avatar
    monerl
    1. Februar 2020 at 23:36

    Sehr cool, dass auch du ein Dog Man – Fan bist! Ich finde ihn auch super! Die Idee ist genial und der Hintergrund des Autors auch. Er hat großes Glück gehabt, dass er immer aus dem Klassenzimmer geschickt wurde! :-) Im Rahmen des #ComicMärz werde ich Band 4 und 5 vorstellen. :-)
    GlG, monerl

    Reply
    • booknapping
      booknapping
      2. Februar 2020 at 15:54

      Wie könnte ich kein Dog Man-Fan sein :-D Ich werde auf jeden Fall auch weiterlesen und freue mich auf deine Besprechungen des 4. und 5. Bands! Die Hintergrundstory des Autos kannte ich noch gar nicht, danke für den kleinen Einblick!

      Liebe Grüße
      Sandra

      Reply

Hinterlasse mir einen Kommentar

Mit Absenden deines Kommentars akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen.

%d Bloggern gefällt das: