Alle Artikel mit dem Schlagwort: Steampunk

Buchcover vor einer Berglandschaft. Cover zeigt einen feuerspeienden Drachen.

Draconis Memoria 1 – „Das Erwachen des Feuers“ von Anthony Ryan

Einzig auf dem arradsianischen Kontinent leben sie – die blauen, grünen, roten und schwarzen Drachen. Aber für die Menschen zählt nur ihr Blut. Denn dieses erlaubt einigen wenigen Auserwählten unter ihnen ganz besondere Kräfte zu nutzen. Wenn diese Blutgesegneten das Blut der Drachen in verdünnter Form zu sich nehmen, können sie unter anderem für einen kurzen Zeitraum Wunden heilen, Feuer entfachen, telepathisch kommunizieren oder mit übermenschlicher Kraft kämpfen. Doch die Drachen werden immer weniger, drohen auszusterben. Der Legende nach soll es jedoch einen bisher noch unentdeckten Drachen geben: einen Weißen Drachen. Eine ehemals ausgesandte Expeditionsgruppe, die im Inneren des arradsianischen Kontinents auf die Suche ging, kehrte nie zurück. Doch nicht alle haben den Gedanken an den Weißen aufgegeben. Im Gegenteil, es soll eine neue Expedition geben. Hinein in das Gebiet der menschenzerfleischenden Drachen. In das Reich des sagenumwobenen Weißen! Blau für den Geist. Grün für den Körper. Rot für das Feuer. Schwarz für die Kraft.Mantra der Schülerinnen der Eisenboot-Akademie für Frauenbildung, aus Das Erwachen des Feuers, S. 19 von Anthony Ryan Dragonic Park Anthony Ryan, …

Weinglas mit orangefarbener Flüssigkeit im Vordergrund vor Cover des Comics Wika Band 2, das eine Fee zeigt

Im Feen-Bootcamp – Day/Ledroit: Wika und die schwarzen Feen (Band 2)

Im Januar habe ich euch den ersten Band der Comic-Tetralogie „Wika“ vorgestellt (Wika und Oberons Zorn). Jetzt habe ich auch den zweiten Teil der Reihe gelesen und möchte von diesem Leseerlebnis berichten. Für alle, die den ersten Band noch nicht gelesen haben, sei erwähnt, dass dieser Beitrag ein paar Details enthält, die sich aus dem Inhalt von „Wika“ Band 1 ergeben. Wer diese nicht vor der Lektüre wissen möchte, kann hier das Lesen unterbrechen, bis er/sie endlich „Wika und Oberons Zorn“ gelesen hat, um danach hierher zurückzukommen.

Cover von Wika 1 zeigt sich küssendes Elfenpaar mit Baby Wika

Bildgewaltige Steampunkhexerei – Day/Ledroit: Wika und Oberons Zorn

Wika ist die Tochter der mächtigen Feenherscherin Titania und des Herzogs Claymore Grimm. Ihr Ex, König Oberon, ist von Eifersucht zerfressen. Zusammen mit der „Wölfin“ hat er zwar eigene sechs Nachkommen, kann aber den Gedanken daran, dass Titania nun ein Kind mit dem Herzog hat, nicht ertragen. So zieht er mit seiner Flotte zur Burg Grimm, um das Schicksal der Herzogsfamilie in die eigenen Hände zu nehmen. Nur durch die Weitsicht Titanias überlebt die kleine Wika, da diese dem Faun Haggis anvertraut wird. Aber ihm ist der Feind bereits auf den Fersen …