MENU
Comicrezension / Auch für Comic-Einsteiger / Graphic Novels

Wenn die Natur ihren eigenen Messias schickt: UNFOLLOW von Lukas Jüliger

blau-türkiser Comic liegt in einem Bett aus grünen Pflanzen

Earthboi erinnert sich noch ans Kambrium (ist rund 500 Millionen Jahre her), an die damaligen Kontinentalbewegungen, die ersten Fische und Säugetiere. Seit Auftauchen der Menschheit ging dann alles sehr schnell, die Menschen schienen die Erde zu verändern, zu beeinflussen. Und das in erheblichem Maße. Zeit, für die Natur, ihren Earthboi zu schicken. Ihn unter den Menschen aufwachsen zu lassen. Er soll unter ihnen leben und eine Botschaft überbringen. Noch ist es nicht zu spät, die Natur zu retten. Doch der als Siebenjähriger geborene Abgesandte wird auffällig. Seine Faszination toten Lebewesen gegenüber, insbesondere deren Geruch, verstört die Familie, die ihn aufgenommen hat. So landet er zunächst in ambulanter therapeutischer Behandlung und von dort schließlich über weitere Stationen in einem Heim für verhaltensauffällige Kinder.

Hier beginnt er selbst mit seiner Saat, fängt an seine Botschaft zu verbreiten. Wie können Menschen in einer Symbiose mit der Natur, dem Planeten leben. Welche Möglichkeiten haben sie, die sie bisher nicht erkannt haben. Earthboi verfolgt den Weg, in dem er das größte Erfolgsversprechen zu erkennen scheint, er wird zum YouTube-Star. Und seine Mission, seine Saat geht auf …

Nature’s Spawn: @Earthboi

Unfollow geht einen für eine Graphic Novel eher ungewöhnlichen Weg. Es gibt keinerlei Sprechblasen, keine Dialoge in den Panels. Die gesamte Story wird rückblickend von einer Person aus Earthbois engstem Kreis erzählt, während die Texte über und unter den rahmenlosen Panels angeordnet sind. Deren rechteckige Formen unterscheiden sich dabei nur in ihren Größen. Farblich bleibt Jüliger im gesamten Band den auf dem Cover zu sehenden Schema treu, das pastellig-blaue und hellrote bis rosafarbene Nuancen zulässt.

Geradezu atemnehmend wirkte die zugrundeliegende Bleistiftarbeit auf mich. Feine Details und weiche Flächen ergeben ausdrucksstarke und sehr natürlich wirkende Bilder. Beim Betrachten regte sich in mir der Wunsch, die verwendeten Bleistifthärten zu erraten. Hier eine Brillenfassung in HB, dort der Umriss eines Blattes in 2B – vielleicht liege ich da aber auch völlig falsch, es ist nur eine Vermutung.

Leseprobe aus dem Comic
© Lukas Jüliger / Reprodukt

Im Szenario mischt der Autor verschiedene aktuelle Themen, von der Einflussnahme des Menschen auf die Natur bis hin zum Influencertum. Woher Earthboi kommt, wer ihn geschickt hat, kann dabei ganz unterschiedlich interpretiert werden. Ich habe ihn stets als Spore der Natur (daher Nature’s Spawn) verstanden – ausgesandt auf eine Mission. Als Ziel verstand ich das Aufhalten des Abwärtsstrudels, in den die Natur offenbar durch Einfluss der Menschen geraten war. Dafür war es nötig, inmitten der vermuteten Verursachenden zu leben. Sie in ihren Leben ein Stück weit zu begleiten, sie und ihr Verhalten zu verstehen und schließlich mit geeigneten Methoden auf einen neuen Weg zu führen. Bis dahin könnte Unfollow als Utopie aus Sicht des Planeten gelten. Ich verrate vermutlich nicht zu viel, wenn ich sage, dass das Bild jedoch kippt.

Überrascht hat mich die in der Story zum Ende hin zunehmende Gewalt, die in all der farbharmonischen Idylle mit einem Schockeffekt bei mir eine spürbare Wirkung erzielt hat. Emotional war ich vorher nicht sehr stark an die Geschichte gebunden, daher war es für mich gut verkraftbar. Wer jedoch Bedenken hat, auf vermeidbare Auslösereize zu stoßen, findet unten in der Box eine Liste von Triggerwarnungen für den gesamten Comic.

Unfollow ist ausgewogen erzählt, fantastisch gezeichnet und koloriert. Es regt zum Nachdenken an, zum Nochmallesen, zum Diskutieren. Unfollow ist drastisch, resolut und kann einem die Beine weghauen – muss es aber nicht. Dies war mein erstes Werk von Lukas Jüliger, ganz sicher aber nicht mein letztes.

Anzeige

UNFOLLOW
Lukas Jüliger
erschienen 2020 im Reprodukt Verlag
168 Seiten, farbig, Klappenbroschur (Softtouch)
ISBN 978-3-95640-217-3
18 Euro
Erhalten als kostenfreies Rezensionsexemplar

Weitere Meinungen zu Unfollow findet ihr hier:
Bella’s Wonderworld (Blog)
Geekeriki (YouTube Comicreview)
I am Nerd (YouTube Comicreview)
Letterheart (Blog)
Nerd mit Nadel (Blog)

Comiccover in blau-rosa
© Lukas Jüliger / Reprodukt Verlag

* Affiliate-Link – was ist das?

Triggerwarnung: Suizid, Tod, Sekten, Terror

No Comments

    Leave a Reply

    Mit Absenden deines Kommentars akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen.

    %d Bloggern gefällt das: