MENU
Comicrezension / Auch für Comic-Einsteiger

Willkommen in Oddleigh von Tor Freeman

Comic auf einer bestickten Tischdecke und daneben eine Teetasse

Im britischen Örtchen Oddleigh ist immer was los. Jedoch haben Chief Inspector Jessie und Sergeant Sid es nicht mit gewöhnlichen Vorkommnissen zu tun. Sei es der Spuk, der im Lorringham-Anwesen vor sich geht oder die Aufregung unter einer lokalen Raupensekte – den Kokonisten. Die zwei sind im Dauereinsatz und ihre Aufträge reißen nicht ab. Dennoch bleibt hin und wieder Zeit für ein Tässchen Tee und Kreuzworträtsel auf ihrer Wache.

Wozu ein Tweedmantel alles gut ist

Ihr dachtet, das Lösen von Kreuzworträtseln könne nicht dabei helfen, einen Fluch zu brechen? Und ein dicker britischer Tweedmantel habe keinen weiteren Nutzen als warm zu halten und vielleicht vom zeitlosen Modegeschmack des Tragenden zu überzeugen? Außerdem womöglich, dass Raupen niemals in Sekten eintreten würden? Dann liegt ihr falsch! In Willkommen in Oddleigh findet ihr die Beweise.

Tor Freeman hat mit Oddleigh ihren ersten Comic geschrieben, nachdem sie bereits einige Kinderbücher verfasst und illustriert hat. In fünf Kurzgeschichten lässt sie Kater Sid und seine Chefin Mäusin Jessie auf ihre skurrilen Ideen los. Und auch wenn diese für Kinder gut verfolgbar sind, werden sie nicht alle Nuancen verstehen. Was aber auch gar nicht nötig ist und eher die Würze für ältere (Vor-)Lesende in den Storys ist. In den Texten findet sich überall ein eleganter Wortwitz, der auch in der Übersetzung hervorragend funktioniert und mir viel Spaß gemacht hat.

Sprechblasenlabel mit Aufschrift Auch für Comic-Einsteiger geeignet

Allen Geschichten kann man leicht folgen, es gibt keine Stolpersteine in Text und Bildern und besonders zusammen mit kleinen Lesekatern und Comicmäusen wird Willkommen in Oddleigh ein Riesenspaß sein. Mein Highlight im Buch ist übrigens die Story Der Kult über eine Raupensekte, die auf das Schlüpfen ihres erhabenen Anführers wartet und dabei eine entsetzliche Überraschung erlebt. Herrlich schräg und selbst Sid und Jessie sind verwundert über die Entwicklung.

Am Ende erwarten uns noch einige fiktive Fakten aus Oddleigh und ein Kreuzworträtsel, ganz im Sinne des wunderbar kauzigen Zweier-Teams der örtlichen Wache. Pst, und es gibt sogar fast eine Liebesgeschichte, aber nur fast. Versprochen.

Anzeige

WILLKOMMEN IN ODDLEIGH
Tor Freeman
übersetzt von Matthias Wieland
Lettering von Olav Korth und Michael Hau
erschienen 23.10.2020 im Splitter Verlag
64 Seiten, Hardcover mit Leinenrücken, Farbe
ISBN 978-3-95640-224-1
18 Euro
Erhalten als Rezensionsexemplar
Comiccover zeigt eine Katze und Maus in Polizeiuniformen
Willkommen in Oddleigh © Tor Freeman / Reprodukt

Wenn ihr den Comic direkt kaufen möchtet, könnt ihr ohne Mehrkosten für euch diese Links nutzen und mich damit unterstützen:

* Affiliate-Link – was ist das?

2

No Comments

    Leave a Reply

    Mit Absenden deines Kommentars akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen.

    %d Bloggern gefällt das: