MENU
Comicrezension

2 Eisner Award Nominees vom Lesestapel: Cover (Bendis/Mack) & New World (Vignolli)

Comics nebeneinander, ein Tradepaperback und einige Hefte

Im Rahmen der dieses Jahr ausschließlich digital stattgefundenden San Diego Comic-Con wurden die Eisner Award-Gewinner*innen bekanntgegeben. Eine vollständige Liste inklusive aller Nominierungen findet ihr bei Emu von bizzarroworldcomics. Und jedes Jahr stellt sich heraus, dass einige der Titel bereits bei mir zu Hause darauf warten gelesen zu werden. In den letzten Jahren haben wir (Ariane, Christin und ich) auch in unserem Podcast 3 Frauen. n Comics. Der Comicklatsch drüber geredet und festgestellt, dass unser Geschmack ganz gut zu sein scheint, schließlich haben wir uns einige Titel der Nominiertenliste schon vor Bekanntgabe zugelegt :-) Und das war nicht nur in diesem Jahr so.

Zwei Titel von der Liste der Nominees habe ich kürzlich von meinem Comiclesestapel geschnappt und möchte sie euch heute kurz vorstellen.

New World von David Jesus Vignolli

Die bleichen Riesen (pale giants) bedrohen den Lebensraum von Iracema und ihrem Dorf. Sie kommen näher und die Angst ist vor ihnen ist groß. Andere Dorfgemeinschaften haben schon unter ihnen leiden müssen und sie haben den Tod im Gepäck. Als Iracema im Dschungel unterwegs ist, entdeckt sie einen schwarzen Mann, der an den Füßen in Ketten liegend, versucht seinen Durst im Fluss zu stillen. Aus dem Pflanzengrün hinter ihm treten einige der bleichen Riesen hervor und scheinen in dem unbekannten schwarzen Mann ihren Besitz zu sehen. Iracema ist schockiert und ruft im Dorf dazu auf, ihn zu befreien!

Vignolli hat mich mit seiner farbenfrohen und fantasievollen Story begeistert. Mystisches aus der Heimat, der im heutigen Südamerika lebenden Menschen vermischt sich mit der Geschichte der Ankunft der Portugiesen, die neben versklavten Afrikanern auch bisher unbekannte Krankheiten mitbrachten und damit für viele Tote sorgten. In all dieser Düsternis kämpft ein Dreier-Team bestehend aus Iracema, einem nach Erlösung suchenden Portugiesen und einem befreiten Sklaven unermüdlich und in herzlicher Gemeinschaft gegen die Bedrohung. Mut machend.

War nominiert in der Kategorie Best Graphic Album NEW. Bisher gibt es keine deutsche Übersetzung.

Cover (1-6) von Brian Michael Bendis & David Mack

Max ist Comickünstler und reist weltweit zu Conventions. Dort signiert er, zeichnet, verkauft seine Comics und Originalzeichnungen. Ein ganz normales Leben als erfolgreicher Comiczeichner. Einer seiner Fans, eine Frau, die sich offensichtlich einiges leisten kann, taucht immer wieder auf und kauft mit Vorliebe seine Originalwerke. Merkwürdig, dass sie sogar weltweit zur Stelle zu sein scheint. Stalkt sie ihn etwa? Aber es steckt etwas ganz anderes dahinter. Es gibt eine Organisation, die Agenten unter den Comicschaffenden rekrutiert und diese für ihre Zwecke einsetzt. Eine völlig neue Welt tut sich für Max auf. Und ist das tatsächlich real?

Ich LIEBE das Artwork von David Mack. Und genau deshalb ist auch seine 2018 gestartete Reihe Cover, die er gemeinsam mit Brian Michael Bendis auf die Beine gestellt hat, auf meiner US-Vorbestellungsliste gelandet. Und in Cover sind eben nicht nur die Cover von Macks surreal-wirkenden und für mich einfach genialen Tuschenzeichnungen geprägt, auch in den Heften findet sich seine Kunst, Panel für Panel, Seite für Seite. Er scheint sich regelrecht ausgetobt zu haben, nutzt verschiedene Styles. Ich empfehle einen Blick in die ersten Seiten des Comics, dafür reicht die Suche nach Cover Vol. 1, welches alle sechs Hefte der Reihe beinhaltet.

Die Story hat mich am Ende nicht ganz glücklich gemacht, da es für mich irgendwie zu schnell und zu simpel zu Ende ging. Trotzdem mag ich vieles an der Reihe. Zum Beispiel, dass der Protagonist eben ein Comicnerd ist, der sich nicht davor scheut, eine attraktive Frau zurückzuweisen, die in seinem Job keinen echten ernstzunehmenden Job sieht, sich über Teilnehmer*innen von Conventions lustig macht und über Cosplays lacht. Sehr sympathisch – also Max natürlich.

War nominiert in den Kategorien: Best Graphic Album Reprint, Best Painter Digitlal Art. Weiterhin war David Mack nominiert als Best Cover Artist. Bisher gibt es keine deutsche Übersetzung.

Comics gestapelt
© David Jesus Vignolli / Boom © Brian Michael Bendis & David Mack / DC Comics

No Comments

    Leave a Reply

    Mit Absenden deines Kommentars akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen.

    %d Bloggern gefällt das: