MENU
Krimi / Thriller / Phantastik

Amberlough von Lara Elena Donnelly (Rezension)

Buch in schwarz-orange mit Titel vertikal vorne liegt auf Wolluntergrund und daneben drei Orangen, ein goldener Stift und eine Pfauenfeder

Stadt der Sünde …

… lautet der Titel des Auftaktbands des Spionage-Thrillers in drei Bänden der US-amerikanischen Autorin Lara Elena Donnelly. Und was hier auf mich zukommen sollte, habe ich nicht erwartet. Ehrlich gesagt, bin ich keine Leserin von klassischem Agentenstoff. Bisher war ich das zumindest nicht. Die existierenden Vergleiche mit den Romanen von John Le Carré kann ich daher weder bestätigen noch dementieren. Aber eins weiß ich: Amberlough hat mich fasziniert und in den Bann gezogen mit seinen schillernden Figuren und dem verrauchten Ambiente.

Anzeige

Titel: AMBERLOUGH (1) Stadt der Sünde
Autorin: Lara Elena Donnelly
Übersetzung: Roswitha Giesen
Erschienen: 1. August 2023
Verlag: Cross Cult
Ausgabe: Softcover, 432 Seiten, 18 Euro, ISBN: 978-3-98666-328-5
Link zum Buch und der gesamten Reihe beim Verlag

Amberlough (1) Stadt der Sünde © 2023 / Lara Elena Donnelly / Cross Cult

Figuren-Triple

In der Stadt Amberlough grummelt es im Untergrund, die politische Situation spitzt sich zu, viele Amberliner haben es satt, sich den konservativen, sogar faschistoiden Tendenzen zu fügen. Und auch wenn es anfangs ruhig ist und noch nicht allen bewusst ist, was auf sie zukommt, bahnt sich doch eine Revolution an. Inmitten dieser Bewegungen entspinnt sich ein Geflecht zwischen Polizeigewalt, Rotlichtmilieu, Schmuggel und Geheimdienst.

Aristide Makricosta, der als Zugpferd im exklusiven Nachtclub Bumble Bee auftritt, sich vor Verehrern kaum retten kann und seine wahre Herkunft vertuscht. Denn so fallen seine im Hintergrund laufenden Geschäfte und Aktivitäten weniger auf.

Cyril De Paul, der sich mit seiner Liebe zu Aristide in seiner Funktion als Geheimagent in eine äußerst prekäre Situation bringt, die lebensgefährlich sein kann.

Cordelia Lehane, die mehr Fähigkeiten zu haben scheint, als sich ihr Geld mit Auftritten im Bumble Bee zu verdienen.

Amber-LIEBE

Anfangs wusste ich nicht, wo die Story mich hinführen wollte, habe aber direkt gemerkt, dass sich der Text überaus schnell lesen ließ. Die Seiten flogen nur so dahin und dabei bin ich eigentlich keine Schnellleserin. Handlungsschauplatz in diesem Elseworld-Thriller ist die fiktive Stadt Amberlough, die im Charme und der Atmosphäre der 1920er-Jahre atmet.

Das Nachtleben ist schillernd, die Gesellschaft scheint zumindest im Club-Leben offen und tolerant. Dem Gegenüber steht ein an die Macht strebendes Gefüge, das sehr klassisch-konservative Werte durchsetzen will. Der freizügige Umgang mit Sexualität, Drogen und Vergnügen ist ihnen mehr als ein Dorn im Auge und mit zunehmender Seitenzahl steigt auch die Anzahl an Gewaltdemonstrationen im Roman.

Donnelly hat mich zunächst mit viel Glamour neugierig gemacht, mich dann an die Hand genommen, dabei langsam in die Gesellschaft ihrer Welt eingeführt und zum Ende hin das Spannungsniveau deutlich angezogen. Gefällt mir, ich war durchweg gespannt, wie es weitergeht. Habe mit den drei Hauptfiguren mitgefiebert und deren Schicksal verfolgt. Im März 2024 erscheint der zweite Band und nach einem Ende, das mich mit purer Verzweiflung in allen Handlungssträngen zurück lässt, bin ich wissbegierig auf die weiteren Entwicklungen.

DU WILLST MEHR?

TRAG DICH EIN UND ERHALTE DIE NEUESTEN BEITRÄGE PER E-MAIL!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

No Comments

    Leave a Reply

    Mit Absenden deines Kommentars akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen.

    Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner