MENU
Krimi / Thriller / feature

Mord in Sussex von John Bude (Rezension)

Buch liegt auf einer britischen Wolldecke in grau mit Fransen und bunten Punkten

Überhaupt nicht verkalkt

Weiße Kreidefelsen prägen die Küstenlandschaft der Grafschaft Sussex, die südlich von London liegt. Ruhig und besinnlich wirkt die Gegend, die auch für ihren traditionellen Kalkabbau bekannt ist. Und ausgerechnet hier, ereignet sich ein Unglück, womöglich sogar ein Mord?! William Rothers Bruder John verschwindet spurlos, sein Auto wird verlassen und mit deutlich sichtbaren Blutspuren am Straßenrand gefunden.

Um das Verschwinden des Mannes aufzuklären, wird Superintendent Meredith gerufen. Langsam verdichten sich die Hinweise, dass es sich tatsächlich um einen Mord gehandelt haben könnte, es werden sogar Knochen auf der Chalkland Farm gefunden – dem Wirkungsort der Rother-Brüder. Aber der Kopf bleibt verschwunden. Was ist nur passiert? Etwa ein Familiendrama?

Anzeige

Titel: MORD IN SUSSEX
Autorin: John Bude
Übersetzung: Eike Schönfeld
Erschienen: 22. April 2023
Verlag: Klett-Cotta
Ausgabe: Taschenbuch, 288 Seiten, 11 Euro, ISBN: 978-3-608-98714-0
Link zum Buch und zur Leseprobe beim Verlag

Mord in Sussex © 2023 / John Bude / Mord in Sussex

Knochen für Knochen

In Mord in Sussex geht es gar nicht so cosy zu, wie ich anfangs erwartet habe. Dabei hätte ich es doch ahnen können, denn schließlich war Mord in Cornwall schon eher ein klassischer britischer Krimi mit viel Detektivarbeit. Für mich war die erste Begegnung mit dem Autor John Bude auf jeden Fall Grund genug, einen weiteren Roman von ihm zu lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Stück für Stück, Knochen für Knochen arbeitet Ermittler Meredith sich vor. Weitere spannende Figuren, wie ein richtungsweisender Anatomieprofessor, lockern die Handlung auf. Am Ende erfindet die Lösung das Genre nicht neu, aber das ist auch nicht wichtig. Denn wer sich für einen klassischen Krimi aus den 1930er Jahren entscheidet, braucht keine neumodischen Kniffe und Tricks. Budes Roman überzeugt durch hartnäckiges Aufdecken der Beweise und akribisches Sammeln von Hinweisen. Die Lösung wird langsam erarbeitet und macht damit auch den Großteil der Handlung aus.

Mord in Cornwall ist kurzweilig erzählt, die bald 100 Jahre habe ich dem Roman nicht einen Moment lang angemerkt.

DU WILLST MEHR?

TRAG DICH EIN UND ERHALTE DIE NEUESTEN BEITRÄGE PER E-MAIL!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

No Comments

    Leave a Reply

    Mit Absenden deines Kommentars akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen.

    Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner