Black Magick Buch 2: Das Erwachen II von Rucka / Scott

Black Magick 2 Titel zeigt den Comic im Hintergrund und vorne eine kleine LEGO-Hexenfigur
Loading Likes...

Über viele Generationen, viele Jahrhunderte spannt sich die Familienhistorie der Blacks. Und an ihrem dreizehnten Geburtstag soll die junge Rowan Black nun als Hexe “erwachen”. Begleitet von ihrer Mutter und Großmutter wird sie an einen Platz im Wald geführt, wo sie bereits von Müttern aus aller Welt erwartet wird. Zwar weiß Rowan über das Ritual der Initiation Bescheid. Sie ist gespannt, neugierig und freut sich darauf ihre früheren Leben kennen zu lernen. Aber davon was sie tatsächlich erwartet und vor allem, wem sie während der Prozedur begegnen wird, hat sie nur eine schwache Ahnung. Ihre beste Freundin Alexandra kann leider nicht dabei sein, da sie das nötige Alter noch nicht erreicht hat. Also tritt Rowan ihren Weg allein begleitet von ihrer “Familie” an. Begibt sich in den Kreis, taucht schließlich ins Wasser … und erwacht!

Black Magick 2 Ausschnitt Seite 11

Black Magick 2 Ausschnitt Seite 11

Es beginnt mit Rowans Origin …

… als Hexe. Dieser zweite Sammelband startet mit einer wirklich starken Story, die in Rowans Jugend führt. Wer den Auftaktband noch nicht gelesen hat und sich den Spaß nicht verderben möchte, wechselt nun besser zur Vorstellung desselben (Hexen allerfeinster Güte – Black Magick Buch 1).

Zurück zu Buch 2 – Rowans Initiation zur Hexe hat es in sich, hier erfahren wir auch, was dazu führt, dass das Mädchen bei seiner Großmutter aufwächst. Spannend und erneut bildgewaltig, insgesamt aber etwas rundlicher, verspielter in den Illustrationen – passend zum noch “unschuldigen” Mädchen von gerade mal 13 Jahren. Nach dem ersten der insgesamt sechs enthaltenen US-Hefte springt die Handlung wieder in die Gegenwart und die Konturen werden wieder härter. Nahtlos wird hier die im ersten Sammelband gestartete Story weiter erzählt. Detective Black gerät ins Visier der Ermittler, als weitere Todesopfer zu beklagen sind. Denn sie ist irgendwie immer wieder genau dann vor Ort, wenn es passiert. Dass hier etwas ganz anderes dahinter steckt als gewöhnliche Mörder geht über das Vorstellungsvermögen der Officers. Und auch die gute Beziehung mit ihrem Partner Morgan leider darunter.

Rucka stellt seiner Protagonistin und ihrer Freundin Alexandra Grey außerdem eine Gruppe von Hexenjägern zur Seite, die es eigentlich selbst auf die Hexen abgesehen haben. Dass feindliche Gruppen sich in Zeiten großer Not zusammenschließen, ist keine neue Idee. Jedoch ist Ruckas Szenario trotzdem spannend und macht mir einfach Spaß. Mit meinem Faible für Hexenstorys komme ich hier voll auf meine Kosten und freue mich, dass der Fokus in diesem zweiten Teil stärker auf dem paranormalen Teil der Geschichte liegt als auf dem der Crime-Story.

Black Magick 2 Seite 13

Black Magick 2 Seite 13

Farbexplosive Magie

Nicola Scott (Zeichnungen) und Chiara Arena (Farbassistenz) lassen es wieder krachen. Und zwar besonders wenn Magie im Spiel ist. Diese platzt in fluoreszierend wirkenden Farben vom Papier mitten ins Leseerlebnis und bildet damit einen krass-genialen Farbrausch nach den vielen schwarz-weißen Panels – selbst wenn nur kleinste Teile eines Bildes farbig illuminiert sind. Zeichnungen und Farbe machen einen großen Teil der Faszination des Comics aus. Und nicht zu vergessen: das Cover! Für mich eins der besten Cover des Jahres.

Greg Rucka liefert hier eine Paranormal-Crime-Story, in der mir die Hexen für eine gute Unterhaltung gereicht hätten. Das Gesamtergebnis aber, inklusive des fantastischen Artworks und den tollen Farbeffekten, hat Black Magick zu einer meiner Lieblingsreihen gemacht.

Black Magick 2 Cover

Black Magick 2 Cover

Anzeige

Black Magick Buch 2: Das Erwachen II

Szenario / Zeichnungen / Farben von

Greg Rucka / Nicola Scott / Chiara Arena

Übersetzt aus dem amerikanischen Englisch von Bernd Kronsbein und Gerlinde Althoff
Originaltitel: Black Magick: Awakening II

Genre und Leseprobe

Comic. Paranormal. Urban Fantasy. Crime. Phantastik
Eine Leseprobe gibt es hier beim Splitter Verlag

Noch ein paar Details

Am 20. August 2018 erschienen im Splitter Verlag, ISBN 978-3-95839-479-7, 152 Seiten, Hardcover, Euro 22,80. Serie ist noch nicht abgeschlossen.

Gelesen …

… (at) home

Weitere Rezensionen zu diesem Band in den Blogs:
Luziferians Medienecke (Link)
Nerd mit Nadel (Link)
Wortgestalt (Link)

Den Comic habe ich als kostenfreies Rezensionsexemplar erhalten.
Meine Meinung ist davon völlig unbeeinflusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.