MENU
Auch für Comic-Einsteiger / Comicrezension

Raimund Frey: Groona – Die letzte Insel [Comic-Roman]

Buch mit Mädchen auf Tyrannosaurus Rex liegt auf dem Boden, darüber ein Plastik-Dino

Als Einzige scheint Groona die Apokalypse überlebt zu haben. Doch in T-Rex hat sie einen Freund gefunden. Praktisch, denn auf ihm lässt sich nicht nur reiten, sondern er ist auch noch stark genug, um gegen das oft aggressive andere Getier zu kämpfen, das nach der Katastrophe noch übrig geblieben ist. Oder waren die gigantischen Insekten, Raubtiere und fliegenden Saurier vorher gar nicht hier?

Groona beobachtet täglich, wie neue „Dinge“ am Strand angespült werden. Unbekannte Geräte und Gegenstände, von denen manche praktisch, andere nur schön und einige sogar zu ihr sprechen. Bis sie etwas sehr Besonderes findet …

Mix it

Groona war mein erster Titel von Autor und Illustrator Raimund Frey, mich hat der Style seiner Zeichnungen und das Versprechen einer Future-Fantasy-Reihe (diese Genre-Bezeichnung war mir neu) mit Dino-Beteiligung gereizt. Empfohlen wird das Buch ab zwölf Jahren, ich halte es aber durchaus auch für jüngere Lesende geeignet, wenn sie von älteren dabei begleitet werden. Denn nicht jede*r Achtjährige schnupft es mal eben so weg, wenn ein hungriges Monster aus dem Boden schnellt und dabei einen fetten großen Dino aufspießt. Zwar fließt hier kein (farbiges) Blut, aber dennoch lohnt sich ein Blick ins Buch und auf die Zeichnungen, bevor man die Jüngsten damit alleine lässt.

Geöffnetes Buch zeigt Zeichnungen und etwas Text, darüber ein Dinosaurier
Groona – Die letzte Insel S. 32-33 © 2020 / Raimund Frey / Loewe Wow!, Loewe Verlag
Sprechblasenlabel mit Aufschrift Auch für Comic-Einsteiger geeignet

Die Story ist ein Mix aus SciFi und Dino-Action, die vom Verlag genutzte Bezeichnung Future-Tech-Fantasy passt hier gut. Groona ist extrem dynamisch in lebendigen Zeichnungen erzählt. Ungewöhnlich und gleichzeitig genial fand ich die Verwendung von Symbolen in den kurzen leicht verständlichen Texten. So eignet sich der Comic-Roman hervorragend auch für Sprachanfänger*innen. Ein tolles Abenteuer, das mich übrigens an Moon Girl & Devil Dinosaur (erscheint bei Marvel Comics) erinnert hat, vielleicht waren die zwei sogar Inspiration für den Autor?

Schade nur, dass der 2020 erschienene Comic mit einem Cliffhanger endet, aber bis heute (Juli 2022) noch nicht fortgesetzt wurde. Ich hoffe sehr, dass sich das ändert und ich bald wieder mit Groona auf Entdeckungsreise gehen darf.

[UPDATE] Groona wird zwar vom Verlag nicht fortgeführt, der Autor Raimund Frey wird die Story aber auf seiner Seite groona.de weiter erzählen!

Groona – Die letzte Insel S. 10-11 © 2020 / Raimund Frey / Loewe Wow!, Loewe Verlag

Anzeige

Raimund Frey

Groona – Die letzte Insel

erschienen 2020 Loewe Verlag (Loewe Wow!) 176 SeitenHardcoverEuro 12ISBN 978-3-7432-0860-5 (Link auch zur umfangreichen Leseprobe)
Webseite zu Groona mit Kurzgeschichten und Webcomic
Groona – Die letzte Insel © 2020 / Raimund Frey / Loewe Wow!, Loewe Verlag
close

DU WILLST MEHR?

TRAG DICH EIN UND ERHALTE DIE NEUESTEN BEITRÄGE PER E-MAIL!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

No Comments

    Leave a Reply

    Mit Absenden deines Kommentars akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen.

    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
    %d Bloggern gefällt das: