Der erste Spielleiter von D. Kushner/K. Shadmi. Comic-Biographie.

Comic neben einem roten Plüschdrachen
Loading Likes...

Gary Gygax! In Rollenspielerkreisen ist dieser Name ebenso bekannt wie der Ulrich Kiesows (Schöpfer von “Das Schwarze Auge” kurz DSA, dem ersten “echten” deutschsprachigen Rollenspielsystem). Als Erfinder des Pen & Paper-Rollenspiels Dungeons & Dragons ist Gary Gygax in die Geschichte eingegangen.  Ich selbst habe über zwei Jahrzehnte Pen & Paper gespielt, größtenteils DSA, viele Jahre davon mit einem einzigen Charakter, in einer festen Gruppe. Im Dungeons & Dragons-Universum habe ich mich nie inmitten einer Rollenspielgruppe bewegt, trotzdem trat sofort (gelbes) Leuchten in meine Augen, als ich von der Gygax-Biographie in Comicform erfuhr. Einmal Rollenspielerin, immer Rollenspielerin.

David Kushner lieferte das Szenario für Der erste Spielleiter. Gary Gygax und die Erschaffung von D&D, Koren Shadmi durfte es illustrieren. Über ein Kickstarter-Projekt, initiert vom Verlag Feder & Schwert, fand die Übersetzung ins Deutsche seinen Weg zu uns. Produziert wurde dann ein sehr hochwertiges Hardcover mit Lesebändchen und 144 Hochglanzcomicseiten. In ausschließlich schwarz-weißen Panels erzählen die Autoren Gary Gygax’ ganz persönliche Geschichte, begleiten ihn von der Geburt an. Dabei liegt der Fokus auf der Entwicklung seiner Spielsysteme, den zugrunde liegenden Inspirationen und natürlich “seiner” Firma TSR. Aber auch Weiterentwicklungen, wie heutige Online-Rollenspiele werden thematisiert. GG ist ein Junge, der das Abenteuer und auch seine wahre Bestimmung sucht. Etwas, das ihn erfüllt und begeistert. Und nicht nur ihn …

Leseprobe aus Der erste Spielleiter

Der erste Spielleiter. Panel von Seite 37

Gary Gygax war nicht alleine

Ich habe die Story der D&D-Schöpfer Gary Gygax und Dave Arneson gespannt verfolgt, legten sie doch den Grundstein für die P&P-Rollenspiele. Wie? Dave Arneson? Wer ist das? Ja – genau das habe ich mich auch gefragt. Und ich war überrascht über den großen Einfluss Arnesons bei der Entstehung D&Ds zu lesen. Bisher hatte ich seinen Namen nie gehört. Ehrlich gesagt, stellt diese Biographie Gygax nicht immer im besten Licht dar. Sehr löblich, dass das Buch auch kritisch mit einigen Punkten umgeht. Eine reine Lobeshymne auf GG hätte vermutlich nicht gelangweilt, wäre aber nicht so gut im Gedächtnis geblieben. Als wirklich sympathisch habe ich Gary Gygax im gesamten Band selten empfunden. Das hatte ich nicht erwartet.

Weiterhin habe ich einige spannende Dinge erfahren, beispielsweise die bereits sehr früh existierenden Regeln für Kosims (Table Tops, wie beispielsweise Warhammer) – verfasst übrigens von H.G. Wells! Noch eine Überraschung.

Leseprobe, die Dave Arneson zeigt

Der erste Spielleiter. Panel von Seite 42

Von GGs Leben wird in Der erste Spielleiter größtenteils in erzählenden Texten berichtet, Sprechblasen und somit direkte Rede kommen kaum vor. Insgesamt ist die Graphic Novel aufgebaut wie ein Soloabenteuer (Rollenspiel für eine Person, in der die Leser_in selbst entscheidet, wie die Geschichte voranschreitet), in dem die Geschichte allerdings fortlaufend erzählt wird und keine sonst in Soloabenteuern übliche Interaktion der Lesenden nötig ist. Wieder eine Kleinigkeit, die das Rollenspielerinnenherz höher schlagen lässt. Mein Highlight im Buch ist übrigens die Darstellung TSRs durch einen kleinen Drachen, der auch das TSR-Firmenlogo prägt. Entzückend. Und das Cover! Selbstverständlich.

Diese Comic-Biographie ist eine schöne Hommage an das Rollenspiel und die Fantasie. Für D&D-Enthusiasten ein Muss, für Spieler_innen anderer Systeme eine Empfehlung und für alle anderen ein Blick in einen Kosmos, der sich lohnt.

Der erste Spielleiter. Gary Gygax und die Erschaffung von D&D

Geschrieben und gezeichnet von

David Kushner und Koren Shadmi

Genre und Leseprobe

Biographie. Comic. Graphic Novel. Fantasy.

Übersetzt  …

aus dem Englischen von Oliver Hoffmann

Noch ein paar Details

Im Januar 2018 erschienen im Verlag Feder & Schwert, ISBN 978-3-86762-303-2, 144 Seiten, Hardcover mit Lesebändchen, schwarz-weiß

Gelesen …

… im Lesesessel zu Hause in zwei Etappen

Weitere Rezensionen zum Buch bei …

Lieblingsleseplatz (Link)
Teilzeithelden (Link)

Graphic Novel in einem Buchladen kaufen

Label für die Aktion "Auch für Comic-Einsteiger". Text in Sprechblase: Auch für Comic-Einsteiger. In einer kleinen Sprechblase innen dann: Eine Initiative von Booknapping.de

Cover des Comics

4 Kommentare

  1. Das Buch reizt mich auch.

    Auf SPON wurde mal irgendwann ein Buch über die Entstehung von DSA vorgestellt. Hast Du das zufällig gelesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.