Alle Artikel in: Auch für Comic-Einsteiger

Seid ihr selbst noch neu in der Welt der Comics? Oder möchtet ihr einen Comic empfehlen oder verschenken, der sich auch für jemanden eignet, der noch nicht viele Comics gelesen hat? Dann seid ihr hier richtig.

In dieser Kategorie finden sich alle Comicrezensionen und Beiträge in denen Comics vorgestellt werden, die sich auch für Einsteiger in die Welt der Comics eignen.

Comic versteckt sich hinter einer Pflanze und rechts lukt ein Plüsch-Godzilla durch die Blätter

Es war einmal … der Mensch Band 1: Die Urzeit

Maestro ist zurück Zurück? War er eigentlich jemals weg? Maestro, der weißhaarige Erzähler aus den „Es war einmal“-Zeichentrickserien, dürfte jedem bekannt vorkommen, der schon einmal ein TV-Gerät eingeschaltet hat. Und zwar generationsübergreifend. Die erste Serie war „Es war einmal … der Mensch“ und wurde im Jahr 1980 im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Ich habe diese Serie geliebt, wie auch „Es war einmal … das Leben“. Im Jahr 1980 erschienen zeitgleich sogar großformatige Comichefte im Bastei-Verlag, brachten es aber nur auf 13 Ausgaben. Einige davon habe ich heute in meiner Sammlung, gelesen habe ich sie, ehrlich gesagt, aber noch nicht. Jetzt aber ist eine moderne Comicversion von „Es war einmal … der Mensch“ beim Label toonfish des Splitter Verlags erschienen. Natürlich musste ich es sofort haben und lesen! 99% der Menschheitsgeschichte und mehr Auf den 48 Seiten des ersten Bands der Reihe erzählt Autor Jean-Charles Gaudin vom Entstehen der Erde, dem Ursprung des Lebens, von Sauriern und der Entstehung des Menschen. Knapp vier Milliarden Jahre werden abgeklappert. Maestro erklärt dabei wie gewohnt auf spielerische, aber dennoch immer …

Exo Comiccover zeigt einen Astronauten, alles in blauen Tönen gehalten

Biologiestunde – Exo Band 1: Darwin II von Frissen und Scoffoni

1/3 „Darwin II“ ist der Titel des ersten dieser bei Splitter neu gestarteten Trilogie und mir hatte es schon die kurze Leseprobe im Katalog angetan. Science Fiction, Exobiologie, Darwin – alles Themen, die mich faszinieren und so war klar, dass ich diese Reihe lesen wollte. Und was hat mich erwartet? Auf der im Orbit der Erde rotierenden Raumstation schlägt ein kleines Objekt ein und tritt auf der gegenüberliegenden Seite wieder aus, als wäre die Station aus Zuckerwatte. Zeitgleich plant die NASA eine Sonde zu einem neu entdeckten Planeten in einem erreichbaren Sonnensystem zu schicken. Ohne zu wissen, dass auch auf der Erde gerade etwas angekommen ist. Ein kleines Objekt, eine Sonde (?) ist nach ihrem zerstörerischen Werk im Orbit unbemerkt in einem kleinen Wäldchen auf der Erdoberfläche in Sichtweite eines großen Klinikgebäudes gelandet. Schon kurz danach kommt zu einem Zwischenfall in der Psychiatrischen Anstalt von Fort Collins in Colorado … Vintage Obwohl die Story in der nahen Zukunft angesiedelt zu sein scheint, hat Zeichner und Kolorist Philippe Scoffoni sich für einen waschechten Vintage-Look entschieden. Diesen …

Verschiedene Comics nebeneinander oben eine Plüschkellerassel

Comics im August und September 2017

10 mit zwei Streichen, nicht mit einem. Denn wieder fasse ich zwei Monate zusammen. Im September hat das Blog Urlaub gemacht und ich habe in der Zeit nur sehr wenig gelesen. Ich war im Urlaub sehr aktiv und da kommt das Lesen dann meist zu kurz. Also stelle ich jetzt insgesamt zehn Comics vor. Darunter sind drei deutschsprachige Hardcoveralben, zwei US-Softcover und fünf englischsprachige Heftausgaben. Fantasy, Superhelden, Science Fiction – alles was das phantastische Herz freut war dabei.

Verschiedene Comicalben

Femmes en bandes dessinées – Frauen in Comics

Fünf Reihen, sechs Frauen Mit Frankreich hat die Frankfurter Buchmesse in diesem Jahr ein Gastland ausgewählt, das sich geradezu dafür anbietet über Comics zu berichten. Der franko-belgische Raum ist bekannt für seine große Comickultur. Klassiker wie „Asterix“ und „Tim und Struppi“ gehören zur Popkultur wie Disneyfilme und Michael Jackson und sind auch Nicht-ComicleserInnen bekannt. Größen wie Moebius haben Generationen von (Drehbuch-)AutorInnen inspiriert. Widmen möchte ich mich aber nicht den allseits bekannten Figuren. Mein Augenmerk gilt heute den Frauen in französischen Comics. Ich stelle fünf ganz unterschiedliche Charaktere vor – eine davon war allerdings tatsächlich auch gerade auf der großen Leinwand zu sehen. Beginnen möchte ich aber mit

Universum der Comics (2) – Einstieg ins Marvel-Universum

Hey – ich bräuchte da mal was über Superhelden Wie ihr gleich lesen werdet, habe ich fast überhaupt keine Ahnung von Comics aus dem Hause Marvel (Spider-Man, X-Men, Guardians uvm.). Ich kenne und liebe zwar die Marvel-Verfilmungen, bin aber ansonsten eher im DC-Universum bewandert (Batman, Superman, Wonder Woman u. a.) und da kenne ich mich nur bei älteren Sachen etwas aus. Wenn ich Fragen zu Marvel-Charakteren habe, weiß ich allerdings sehr genau wen ich fragen kann: Meine liebe Freundin Ariane von „Nerd mit Nadel“! Und genau aus diesem Grund habe ich sie gefragt, ob sie einen Gastartikel in meiner Reihe „Universum der Comics“ schreiben möchte. Ihr Beitrag war schneller fertig als sie selbst „ja“ tippen konnte, denn sie brennt für Marvel und jetzt wünsche ich euch viel Spaß mit ihrer Einführung ins Marvel-Universum für Einsteiger. Marvel? Auch für Comic-Einsteiger! Ein Gastbeitrag von Ariane alias Nerd mit Nadel Sandra hat eine neue Reihe in ihrem Blog gestartet, “Universum der Comics”, und hat mich gefragt, ob ich nicht dazu etwas beitragen möchte. Etwas sehr Spezielles. Obwohl Sandra und …

Comiccover S.A.M 1 neben einem Pixelartbild, dass Hochhäuser zeigt

S.A.M 1 – Nach dem Menschen … von Marazano und Shang

Allein in der Großstadt Als ich den Splitter-Katalog fürs Frühjahr-/Sommerprogramm 2017 in die Hände bekam, fiel mir S.A.M auf. Das Cover und die Leseprobe hatten mich sofort, ich wollte wissen, was diese Stadt zu Fall gebracht hat, warum die Kids von einem riesigen Roboter verfolgt wurden und mir gefiel das Artwork auf den ersten Blick. Nur eine kleine Gruppe von Teenagern hat ein vor rund acht Jahren stattgefundenes Massenmorden überlebt. Bis auf dieses Grüppchen von damals noch Kleinkindern scheinen sich keine Menschen mehr in der riesigen City aufzuhalten. Sie sind allein. Wären da nicht noch die Mega-Kampfroboter, die Jagd auf alles machen, das eine Wärmesignatur hinterlässt. In einem Versteck in der Kanalisation überdauern die wenigen Überlebenden standhaft, ernähren sich von Flechten und Pilzen. Zum Überleben aber ist mehr nötig, so geht eine kleine Gruppe immer wieder auf Expedition, um Medikamente und Vitamine ausfindig zu machen. Etwas anderes als Flechten wäre außerdem auch mal eine schöne Abwechslung. Als es bei einer dieser Expeditionen wieder einmal brenzlig wird und ihnen ein patrouillierender Kampfroboter auf die Spur kommt, …

Auslage von Comics

Universum der Comics (1) – Tipps für Comic-Einsteiger

Ja! Ich lese gerne Comics und das schon ziemlich lange. Mehrere Jahrzehnte. Wow. So lange schon. Wer sogar nochmal nachlesen möchte, was ich da so mitgemacht habe, kann dies in meinen zwei Beiträgen zur Blogparade „Ich und die Comics“ von Dagmar alias GeschichtenAgentin und mir (Ich habe nichts ausgelassen und Evolution einer Bildersüchtigen). Comics sind eine meiner absoluten Leidenschaften und ich kann und werde es nicht lassen, euch davon zu berichten und über Comics zu schreiben. Und während ich hier so in meinen Beiträgen immer wieder über meine Comiclektüre berichte, habe ich darüber ganz vergessen, dass es bei der großen Auswahl ja womöglich gar nicht so leicht ist, einen Einstieg zu finden in die Welt der Comics. Überhaupt auch mal in einen „echten“ Comic(buch)laden zu gehen. Inspiriert durch Kommentare und Gespräche in der letzten Zeit, rufe ich daher heute meine neue Beitragsreihe „Universum der Comics“ ins Leben. Ihr seid noch neu in der Welt der Comics? Ihr sucht nach Orientierung? Ihr wüsstet gerne mehr über Comics und das ganze Drumherum? Oder ihr wollt einfach schauen, was ich mir dazu habe …

Mehrere Comics nebeneinander

Comics im Mai/Juni 2017

Jetzt wird aufgeholt. Den gewohnten Rückblick auf meinen Comiclesemonat gibt es dieses Mal im Doppelpack, denn ich fasse heute die Monate Mai und Juni 2017 zusammen. Dabei steht 7:11 für die deutschsprachigen Exemplare, wobei diese aber auch umfangreicher sind als die gelesenen US-Hefte und über die Qualität sagt dieses Ergebnis gar nichts aus! Los geht’s mit der Vorstellung und zwar in alphabetischer Reihenfolge mit dem für mich allerersten Titel von Aspen Comics.