Alle Artikel in: Leseerlebnisse

In den Leseerlebnissen berichte ich in kurzen Beiträgen über Gelesenes.

Mehrere Comics nebeneinander

Comics im Mai/Juni 2017

Jetzt wird aufgeholt. Den gewohnten Rückblick auf meinen Comiclesemonat gibt es dieses Mal im Doppelpack, denn ich fasse heute die Monate Mai und Juni 2017 zusammen. Dabei steht 7:11 für die deutschsprachigen Exemplare, wobei diese aber auch umfangreicher sind als die gelesenen US-Hefte und über die Qualität sagt dieses Ergebnis gar nichts aus! Los geht’s mit der Vorstellung und zwar in alphabetischer Reihenfolge mit dem für mich allerersten Titel von Aspen Comics.

Buch mit goldschwarzem Cover auf dem eine schwarze Brille liegt

Ich brauche eine Pause – Guy Gavriel Kay: Im Schatten des Himmels

„Das kommt in den besten Häusern vor“, hätte meine Großmutter früher gesagt. Ich habe ein Buch abgebrochen. Vorerst. Ich betitel es mal mit „eine Pause brauchen“. Nicht, dass ich es nicht versucht hätte. Denn schließlich ist es ein hübsches Buch, ein viel gemochtes Buch, ein vorwiegend gut besprochenes Buch und ein Buch von einem wirklich guten Autor. Ich habe es immer wieder versucht. Seit Mitte Januar, also seit geschlagenen fünf Monaten. Das geht so nicht weiter und daher habe ich gestern, nach einem erneuten Versuch weiterzulesen, aufgegeben. Vorerst.

5 Comics: Elfenpaar mit großen Schmetterlingsflügeln und Baby im Arm, ein Mann mit Krähenmaske (Doctor Crowe) und andere

Comics im Januar 2017 Vol. 2

Neben den im ersten Teil meines Rückblicks auf den Comiclesemonat Januar 2017 vorgestellten Titel, habe ich im Januar die folgenden vier US-Comics und ein deutschsprachiges Comicalbum aus dem Splitter Verlag gelesen. Begegnet bin ich dabei Feen und einem Buchhändler. Einem neuen Superheld mit Krähenmaske, Zeitreisenden und einem Bekannten aus dem Hellboy-Universum. Klingt doch schon einmal nach einer super Mischung!

7 Comics, im Vordergrund Nimona von Splitter

Comics im Januar 2017 Vol. 1

Im ersten Monat des noch jungen Jahres 2017 habe ich insgesamt zwölf Comics gelesen. Zehn davon im englischen Original, zwei in deutscher Sprache. Aufgrund der Menge habe ich den Rückblick auf meinen Comiclesemonat wieder in zwei Teile aufgesplittet. Los geht es mit Nimona (deutsche Ausgabe), Black Hammer, Motor Girl und Reborn. Viel Spaß!

Cover der Comics Paper Girls Vol. 2, Faith 6, Moon Girl and Devil Dinosaur 13, One Week in the Library OGN

Comics im Dezember 2016

Trotz der 31 Tage, die der Dezember zu bieten hatte, habe ich relativ wenig gelesen in diesem letzten Monat des vergangenen Jahres. Vollgepackt mit anderen Unternehmungen habe ich eher Comics, Bücher & Co gekauft. Die fünf gelesenen möchte ich euch dennoch, wie gewohnt, vorstellen. Es sind wieder echte Leckerbissen darunter, los geht es mit einem meiner Lieblingsszenaristen.