Myre. Die Chroniken von Yria: Buch I von C. Schmidt und 2 Davis =Rezension=

Myre 1 - Comic auf einem Tisch, der einen dunklen leicht bewölkten Himmel spiegelt
Loading Likes...

Myre ist eine Reisende. Selbst scheint sie kaum noch zu wissen, wonach sie eigentlich sucht. Auf welcher Art Reise sie eigentlich ist, wenn sie Ihre Welt Yria auf dem Rücken ihres Reittiers Varug durchstreift. Die Fuchsfrau reitet auf ihrem weißen Drachen durch Himmel und Landschaften, scheint von einer legendären Sucht getrieben. Denn der Legende nach, wurde das Herz der Drachen von einst, den Ylducians, von deren eigenen Kindern gestohlen. Nach einer harmonischen Zeit – so heißt es – die beide Völker gemeinsam in Yria verbrachten, kam es zu einem verbitterten Krieg zwischen den ehemals Verbündeten. Bis heute ist ungeklärt, was aus dem Herzen der Ylducians geworden ist. Und so hält sich seit damals die Legende und Reisende wie Myre geben nicht auf, die Lande zu durchstreifen …

Großzügig

Achtung, ich gerate jetzt ins Schwärmen! Denn Myre hat so viel von dem, was mich beeindrucken kann. Erst einmal ist die Protagonistin überaus sympathisch in ihrer leicht ruppigen Selbstständigkeit. Ihr Reittier – der Drache Varug (ist übrigens auch weiblich) – ist von großer Faszination für mich und ebenfalls mit einem selbstbewussten Auftreten geschrieben. Dazu kommt die faszinierende Weltenschöpfung, die von sprechenden Tieren bevölkert ist – ich liebe das! Claudya Schmidts Welt Yria ist außerdem viel mehr als bloßer Hintergrund. In den Kulissen der Panels spielt sich so viel an Detailreichtum und Vielfältigkeit ab, ich kann mir kaum vorstellen, wieviele Storys sie hier erzählen kann. Vorwiegend taucht sie ihre Panels in erdige Farben und erzählt in oft großen Panels in einem langsamen Tempo. Stellenweise fühlte es sich an, als würde ich in einem Artbook lesen und ich habe diese Entschleunigung und Konzentration auf – ja, teils sogar auf einzelne Bewegungsabläufe – sehr genossen.

Myre Buch 1 Seite 24

Myre Buch 1 Seite 24

Alle Seiten sind dunkelgerahmt, wirken auch dicker und fester als sonst üblich. Es mag tatsächlich Magie im Spiel sein, denn wenn ich den Band aufblättere habe ich stets den Eindruck, die Seiten seien größer als normalerweise. Erklären kann ich mir das nur … Ach, wer will denn Magie erklären :-)

Drachen – sprechende Tiere – Yria!

Ein in Träumen entstandener Drache, dessen nach hinten gerichtetes “Horn”, Maulspitze und Teile des Körpers in blau fluoreszieren und der (besser gesagt die) in Träumen entstanden ist, wären schon Grund genug mindestens einen Blick in diesen Comic zu werfen. Aber es gibt noch so viel mehr, die Fantasie anregendes Material auf den 96 Seiten, die vor überbordender Fülle fast zu platzen scheinen – und das, obwohl oft sehr langsam erzählt wird. Was soll ich sagen: Myre hat für mich das Zeug zu einer Lieblingsserie zu werden. Der Grundstein mit dem ersten von sechs Bänden ist hiermit gelegt.

Wer mehr über Yria erfahren möchte, findet auf der Webseite des Autoren-Duos etliches Zusatzmaterial, unter anderem auch ein spannendes Interview mit Claudya Schmidt: Myre. Chronicles of Yria.

Myre Buch 1 Seite 22

Myre Buch 1 Seite 22

Anzeige

Myre. Die Chroniken von Yria: Buch I

Geschrieben und gezeichnet von

Claudya Schmidt (Alector Fencer)
Matt W. Davis (2 Davis)

Genre und Leseprobe

Comic. Tierfantasy. Fantasy..
Eine Leseprobe gibt es hier beim Splitter Verlag

Noch ein paar Details

Im April 2018 erschienen im Splitter Verlag, ISBN 978-3-96219-105-4, 96 Seiten, Hardcover, EUR 19,80

Gewinnspiel im Podcast 3 Frauen. n Comics. Der Comicklatsch

Ich gehöre zur Crew des Comicpodcasts 3 Frauen. n Comics. und im Rahmen der Folge 1 verlosen wir unter anderem 1 x Myre Buch I! Wie ihr gewinnen könnt, erfahrt ihr hier im Beitrag zur Folge 1 unseres Podcasts 3 Frauen. n Comics. Der Comicklatsch

Tierfantasy

Einen spannenden Artikel über Tierfantasy habe ich bei Tor Online gefunden: 
Von Mäusen und Menschen: Ist Tierfantasy ein unterschätztes Subgenre?

Geeignet auch für Comic-Einsteiger!

Comic in einem Buchladen kaufen

Den Comic habe ich als kostenfreies Rezensionsexemplar erhalten. Meine Meinung ist davon völlig unbeeinflusst.

Myre Buch 1 Cover

Myre Buch 1 Cover

12 Kommentare

  1. “Achtung, ich gerate jetzt ins Schwärmen! Denn Myre hat so viel von dem, was mich beeindrucken kann. Erst einmal ist die Protagonistin überaus sympathisch in ihrer leicht ruppigen Selbstständigkeit.” – danke, reicht :-D
    Kommt auf die Must Have Liste.
    Danke für den Tipp, liebe Sandra!

    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende!
    Nicci

  2. Ich höre gerade noch Euren Prodcast und amüsiere mich hier köstlichst. Tüti und die Tüten von Ariane, das kleine Mädchen im Nachthemd und Myre. Es wanderte wirklich jeder davon auf meine WL und das obwohl ich erst vor Kurzem wieder angefangen habe Comics zu lesen. Meine Favoriten sind aber doch “Das fremde Mädchen” und “Myre”.
    Ihr macht das wirklich toll..macht weiter so!!

    Liebe Grüße aus Wien
    Conny

    • booknapping

      Das ist sooo toll, Conny. Ein so schönes Gefühl, wenn der spontane Unsinn über den wir selbst lachen mussten, wie du weißt, so gut ankommt. Ganz lieben Dank!

      Liebe Grüße,
      Sandra

  3. Ich bin um den Titel ja schon herumgeschlichen, seit er zum ersten Mal in der Splitter-Vorschau aufgetaucht ist…euren Podcast zu hören ist schon nach der ersten Folge sehr gefährlich für die Wunschliste xD

    Danke auch für den spannenden Tier-Fantasy-Beitrag von der Tor-Seite. “Als die Tiere den Wald verließen” war damals eine meiner liebsten Kindheitsserien, das wirkt bis heute nach und da musste ich “Foxcraft” natürlich lesen, obwohl es eg. ein Kinderbuch ist. Und natürlich hats mir sehr gefallen.

    Buchige Grüße

    • booknapping

      Genau so soll es ja sein :-) Vielen Dank für deinen Kommentar und … Foxcraft muss ich mir dann wohl auch mal ansehen. Danke für den Tipp!
      LG,
      Sandra

  4. Pingback: Myre – Die Chroniken von Yria Buch 1/6 +Rezension+ - Nerd mit Nadel

  5. Die Bilder sehen so verdammt großartig aus ….! Du bist Schuld, wenn ich in meinem Regal wieder mehr Platz für Comics schaffen muss … ;)
    LG

    • booknapping

      Hachja, daran bin ich doch so gerne Schuld :-D Die Leseprobe bietet noch ein paar zusätzliche Bilder *anlocke*.

      LG,
      Sandra :-)

  6. Pingback: Rezension: Myre - Die Chroniken von Yria Bd. 1 / Claudya Schmidt & Matt W. Davis - Letterheart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.