Ich habe nichts ausgelassen. Ich und die Comics.

Mehrere Comics

Ich schreibe diesen Beitrag im Rahmen der Blogparade Ich und die Comics. Wie alles begann. Als Dagmar alias GeschichtenAgentin und ich (Sandra alias Booknapping) uns das erste Mal live getroffen haben, war schnell die Idee zu dieser gemeinsamen Blogparade geboren. Die Details und wie ihr mitmachen könnt findet ihr im oben genannten Startbeitrag. Und nun möchte ich […]

Start der Blogparade: Ich und die Comics. Wie alles begann.

Logo der Blogparade auf türkisem Grund in einer Sprechblase

Gastbeitrag von Dagmar, alias GeschichtenAgentin Wie war das eigentlich bei dir? Hast du dir heimlich Comics aus dem Zimmer der älteren Geschwister stibitzt? Ging dein Taschengeld für Donald Duck drauf? Solltest du Asterix lesen, um mehr über die Römer zu erfahren und damit im Latein-Unterricht zu glänzen? Hat dich deine Clique zu den Mangas gebracht? Haben […]

Der Henker Band 1: Göttliche Gerechtigkeit? von Gabella und Carette

Cover des Comics, dass eine vermummte Person mit Kapuze zeigt und daneben ein altes Buch

Im mittelalterlichen Paris kommt eine Frau zu Tode. Der wahre Mörder wurde nicht gefunden, doch an einem Ort, an dem der “Henker” weilt, bleibt kein Mord ungesühnt. Er selbst bleibt im Dunkeln, zeigt niemals sein Gesicht. Seine Identität ist geheim, niemand kennt ihn, seinen Aufenthaltsort oder wo er nächtigt. Aber doch ist er da, die […]

Klassentreffen mit Q – Star Trek Comicband 14: Qs Schachzug (Mike Johnson, Tony Shasteen)

Comiccover zeigt die neue Crew der NCC-1701 und darüber Q

Star Trek? Immer wieder! Mitte der 70er Jahre saß ich gebannt jede Woche vor dem Schwarzweiß-Fernseher meiner Großeltern und verfolgte die Abenteuer meiner Lieblingshelden: Spock, Kirk und Pille. Was für ein Fest, als ein Farbfernseher angeschafft wurde! Raumschiff Enterprise war damals meine absolute Lieblingsserie, die ich nie verpasst habe. Und ich bin auch nie wieder von Star Trek […]

Ein Denkmal für Widerständler – kleiner vogel rot von Veronika Mischitz und Christopher Bünte

Gestern, am 25. März 2017, bin ich von der Leipziger Buchmesse zurückgekehrt und saß abends erschöpft und in trauter Zweisamkeit vor dem TV. In der Tagesschau wurden Bilder über polizeiliche Festnahmen von friedlich demonstrierenden Menschen in Minsk gezeigt. Der 25. März ist “Der Tag der Freiheit” im diktatorisch regierten Weißrussland und, so lautete die Meldung, […]

Ist unsere Realität bereits die Dystopie? – “Peripherie” von William Gibson

Verzerrtes Bild, das Geschwindigkeit andeutet zeigt Gibsons Buch Peripherie

Die nahe Zukunft Ende des 21. Jahrhunderts. Die 70 Jahre vorausliegende Zukunft. Ein Game. Ein Mord im Game. Das Game ist kein Game. Der Jackpot. London. Hefty Mart als Monopolist aller Einzelhändler. 3D-Kopiershops. Cosplay-Zonen. Mentale Reisen zwischen den verschiedenen Zeitpunkten. Übertragung des Geistes in Peripherals. Egal in welcher Zeit. Politik. Kollaps. Das Ende. Der Anfang. Gibson. […]

Vorbereitungen zur Leipziger Buchmesse 2017: Heben der Schätze der vergangenen Messe

Liste in schwarz geschrieben auf Papier, darauf ein schwarzer Stift

Mitte Januar habe ich mir Gedanken über die Nachhaltigkeit von Buchmesseeindrücken gemacht. Ich war zu dem Ergebnis gekommen, dass ich mich nicht von den vielen neuen Eindrücken, die Ende März auf der Leipziger Buchmesse auf mich warten werden, überrumpeln lassen möchte. Auch wollte ich das “Mitbringselgrab” heben, das alles barg, das ich im Oktober 2016 von der […]

Im Feen-Bootcamp – Day/Ledroit: Wika und die schwarzen Feen (Band 2)

Weinglas mit orangefarbener Flüssigkeit im Vordergrund vor Cover des Comics Wika Band 2, das eine Fee zeigt

Im Januar habe ich euch den ersten Band der Comic-Tetralogie “Wika” vorgestellt (Wika und Oberons Zorn). Jetzt habe ich auch den zweiten Teil der Reihe gelesen und möchte von diesem Leseerlebnis berichten. Für alle, die den ersten Band noch nicht gelesen haben, sei erwähnt, dass dieser Beitrag ein paar Details enthält, die sich aus dem […]

Kinder auf der Flucht vor dem Krieg: Annika Thor – Eine Insel im Meer

Frau mit Brille liest im Zug in einem Buch

Sie dachten, sie kämen für einen etwas längeren Urlaub nach Schweden. Doch es war kein Urlaub und der Aufenthalt sollte viel länger werden als erwartet. Steffi und Nelli lebten in Wien mit ihren Eltern, die sie aber nach Einmarsch der Deutschen in die österreichische Großstadt verlassen mussten. Sie sollten alleine zunächst nach Schweden reisen, bis ihre […]