Alle Artikel mit dem Schlagwort: Carlsen Comics

Comic liegt auf einem Bett aus drei alten Superman-Heften von Ehapa

Joe Shuster. Vater der Superhelden von Voloj/Campi =Rezension=

“Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein. Es ist Superman!” Aber ohne Joe Shuster hätte es Superman wohl nie in der Form gegeben, wie wir ihn seit den 1930er Jahren kennen. Zusammen mit Jerry Siegel erschuf er Superman. Jerry war der schreibende Teil des Teams, Joe zeichnete. Zeichnen war seine Leidenschaft und als die beiden in Cleveland in der Redaktion einer Schülerzeitung aufeinander trafen, wurden sie schnell sehr gute Freunde. Joe war begeistert von Jerrys phantastischen Erzählungen und Jerry wiederum von Joes großem zeichnerischen Talent. Joe Shuster. Vater der Superhelden erzählt die Entstehungsgeschichte von Superman, der ziemlich lange in Jerrys und Joes “Autorenschublade” lag, bevor er letztendlich bei National Comics veröffentlicht wurde. In der Euphorie, endlich einen echten Vertrag für “ihren” Superman erhalten zu haben, unterzeichneten sie gutgläubig ein Papier, mit dem sie alle Rechte an ihrem Superhelden-Baby abgaben. Mit einer lächerlich geringen Summe abgespeist hatten die zwei Erfinder Supermans einen Goldesel verkauft. Sie hatten den Grundstein für alle modernen Superhelden gelegt, aber die Verdiener waren andere. Ihre Schöpfung erstürmte die ganze Welt. Der …

Loading Likes...
Titelbild zeigt einen weißen Sessel mit Chrom auf dem ein Krümelmonster sitzt, dahinter ein Regal mit Comics

Booknappings Picklist: Comic-Neuerscheinungen Juni 2018

Der Sommer naht, den Temperaturen nach ist er schon längst angekommen und der schöne Monat Juni hat bereits einige Tage hinter sich. Da ich im Urlaub war und dies auch Urlaub vom Blog bedeutet hat, kommt meine Picklist der Comic-Neuerscheinungen für Juni dieses Mal ein paar Tage später. Dafür habe ich mich wieder durch die Verlage geklickt und dieses Mal 4 Titel auf meine Picklist gesetzt. Darunter sind nicht nur erste Titel neuer Serien, sondern auch Folgebände. Nachfolgend findet ihr meine ganz persönliche Auswahl aus den Vorschauen und Ankündigungen der Verlage. Da sich zwei Titel, die ich beim Stöbern vor einiger Zeit gefunden hatte, jetzt nicht mehr in den Verlagsprogrammen finden lassen, bleibt es dieses Mal bei Comics von Carlsen und Splitter. Ich vermute, die fehlenden Comics (bzw. einer war ein Sekundärtitel) haben sich verschoben und kommen dann halt später einmal in eine meiner Picklists. Leseproben und Verlag sind, anders als beim letzten Mal, ganz unten in einem Kasten markiert, den ich als Anzeige gekennzeichnet habe. Nach der aktuellen Rechtslage ist dies die sicherere Variante, auch wenn …

Loading Likes...
Comic liegt auf der grauen Plüschassel

Yoko Tsuno 28: Der Tempel der Unsterblichen =Rezension=

Yoko befindet sich in Deutschland bei ihrer Freundin Ingrid, als ein Hilferuf Khanys sie erreicht. Obwohl Ingrid gerade mitten in ihrem Konzert ist, macht sich Yoko zusammen mit ihrem Schützling Emilia auf nach Schottland – dem Platz, an dem die auf der Erde lebenden Vineaner seit sehr sehr langer Zeit ein neues Zuhause gefunden haben – darunter die befreundete Khany. Dieses Zuhause befindet sich tief unter der Oberfläche. Doch da gibt es noch mehr, noch weiter unten. Verborgen leben weit unten auch einige Zisterziensermönche in ihrer ganz eigenen Welt … Die Frauen haben es im Griff Dieser 28. Band in der Serie Yoko Tsuno schließt an Geschehnisse in Folge 25 an. Über diese habe ich berichtet in meiner Rezension zum neunten Sammelband (Yoko Tsuno Sammelband 9). Aber die Kenntnis der Geschehnisse aus diesem Abenteuer sind nicht für das Verständnis von Der Tempel der Unsterblichen nötig. In die Yoko Tsuno-Storys kann jede(r) immer einsteigen – vor allem auch Comic-Neulinge und junge Leser_innen. Mir ist Album 28 auf den ersten Blick ein wenig zu pink-rosa und violett, die …

Loading Likes...
Titelbild zeigt einen weißen Sessel mit Chrom auf dem ein Krümelmonster sitzt, dahinter ein Regal mit Comics

Booknappings Picklist: Comic-Neuerscheinungen Mai 2018

Zum dritten Mal präsentiere ich euch meine ganz persönliche Comic-Picklist, meine Auswahl an Neuerscheinungen auf dem Comicmarkt. Dieses Mal gibt es aber gleich zwei Änderungen. Zum einen werde ich nur einen Monat vorausschauen, da einfach so unfassbar viel Interessantes im Mai rauskommt. Eine Picklist für die Monate Mai und Juni zusammenzufassen, wäre einfach viel zu viel für einen Beitrag. Außerdem werde ich die Liste der Comic-Neuerscheinungen alphabetisch nach Verlagen sortieren. Und wie immer ist meine Auswahl natürlich völlig subjektiv und folgt meinen eigenen Vorlieben. Los geht’s. Verlage und Vorstellungsseiten der Titel sind jeweils direkt verlinkt und damit eine Leseprobe oft nur einen Klick entfernt. Viel Spaß! Picklist Comics: Neuerscheinungen Mai 2018 Avant Verlag Die Tage der Amsel ist eine Comic-Anthologie des Künstlers Manuele Fior und enthält insgesamt zehn seiner Kurzgeschichten. Die Leseprobe auf der Verlagswebseite hat mich aufgrund ihrer Eindringlichkeit sofort neugierig gemacht. Eine bunte Mischung an Stilen und Storys, die für diverse Magazine und Anthologien entstanden sind erwartet mich hier. Diese Aussicht auf viel Abwechslung mit Tiefgang bringt diesen Band auf meine Comic-Picklist.   Eine Geschichte …

Loading Likes...
Yoko Tsuno Sammelband 9 hat einen rosa-lila Hintergrund und zeigt Yoko und Khany auf dem Cover

Yoko Tsuno Sammelband 9: Geheimnisse und böser Zauber von Roger Leloup =Rezension=

Jemand hier, der Yoko Tsuno noch nicht kennt? Ich beginne einfach mal mit ein paar Informationen zu der aus Japan stammenden Elektronikexpertin. Anfang der 1970er Jahre erschienen die ersten Abenteuer der Technikerin. Stets war sie eigenständig unterwegs und es stand nie zur Diskussion, dass sie mit ihren Fähigkeiten hinter Männern zurückbleiben könnte. Diskriminierung kennt sie nicht, setzt sich stets für Menschen ein, die Hilfe benötigen – besser noch für Lebewesen, denn nicht immer sind die Hilfesuchenden menschlich – und nicht selten gerät dabei ihr eigenes Leben in Gefahr. Sie kämpft und fliegt, egal ob Flugzeug oder Raumschiff. Sie tüftelt und repariert. Yoko Tsuno ist ein ganz wundervolles Vorbild für alle Generationen. Jeder Comicband kann übrigens auch für sich alleine gelesen werden, es handelt sich stets um abgeschlossene Geschichten. Die einzelnen Bände nehmen zwar Geschehnisse aus vorangegangenen Storys wieder auf, eine Kenntnis dieser ist aber nicht zwingend nötig. Das Bonusmaterial zuerst?! Carlsen bringt neben den neu erscheinenden Alben der Reihe seit 2007 auch die Sammelbände zur Yoko Tsuno-Reihe heraus. In einem Hardcoverband sind jeweils drei Alben …

Loading Likes...
Verregnetes Messesgelände

Menschen. Bücher. Comics. Zeichnungen. Das war meine Leipziger Buchmesse 2018 #lbm18

Vor genau einer Woche bin ich aus Leipzig zurückgekehrt. Wenn ich richtig gezählt habe, war dies mein achtes Jahr auf der Leipziger Buchmesse und ich werde nicht müde, immer und immer wieder hinzufahren. Angereist bin ich mit zwei Freundinnen, eine von ihnen (Ariane von nerd-mit-nadel.de) hat selbst bereits ausführlich von der #lbm18 berichtet. Und vom Schneechaos am Samstag und Sonntag hat mittlerweile vermutlich auch jeder erfahren. Glücklicherweise waren wir mit dem Auto da und sind nach drei Tagen in Leipzig bereits am Samstag langsam aber stetig über die verschneiten Straßen nach Hause gefahren. Denn mit dem Zug wären wir nicht weggekommen … Menschen Ein Highlight der Messe ist für mich immer viele Menschen zu treffen. All jene, denen ich meist nur auf Veranstaltungen wie dieser begegne. Blogger*innen, Autor*innen, Leser*innen, Zeichner*innen und viele mehr. Wen ich treffe und wen ich verpasse ist nie voll durchgeplant, dafür bin ich selbst zu chaotisch. In die zwei Tage passt einfach nur eine begrenzte Anzahl an Terminen und so versuche ich möglichst viel unterzubringen und dann aber noch einiges einfach dem …

Loading Likes...
Alle Comics nebeneinander und übereinander geschichtet

Comics im Januar und Februar 2018 =Gelesen=

Während ein großer Teil der Buchwelt noch in Leipzig auf der Buchmesse ist, sitze ich seit gestern Nachmittag wieder zu Hause und bin heilfroh, dass wir so gut durch den Schnee gekommen sind. Um ein wenig Abstand von all den neuen Eindrücken zu bekommen, widme ich mich heute einem Rückblick auf die Comics, die ich in den ersten zwei Monaten des Jahres gelesen habe. Insgesamt waren es 5 US-Hefte plus ein Trade, außerdem ein deutschsprachiges Soft- und drei Hardcover. Hier kommt mein Rückblick auf die bunte Mischung in alphabetischer Reihenfolge. Der erste Spielleiter – Kushner / Shadmi Feder & Schwert startete die deutsche Fassung dieser Comic-Biographie über einen der D&D-Erfinder Gary Gygax auf Kickstarter, was offensichtlich ausreichend Unterstützer_innen fand. Der kleine Hardcoverband ist aufwändig ausgestattet mit Spiegellackeffekten auf dem Cover und einem Lesebändchen. Obwohl Koren Shadmi zeichnerisch eher eintönig bleibt, ist die in Solo-Abenteuermanier erzählte Story spannend und auch stellenweise überraschend. Eine ausführliche Rezension findet sich hier im Blog: Der erste Spielleiter von D. Kushner/K.Shadmi. Comic-Biographie. Feder & Schwert, 2018, HC, 144 Seiten, deutsch, schwarz-weiß. Gilgamesch – …

Loading Likes...
Comic liegt in einem großen geflochtenen Korb

Gilgamesch von Jens Harder. Eine Rezension.

Das Gilgamesch-Epos gilt als eine der ältesten niedergeschriebenen Geschichten und bildet somit quasi den Grundstein auch für die heutige Literatur. Auf elf Steintafeln erzählt es vom König Gilgamesch, dem despotischen Herrscher Uruks, eine zwölfte Tafel scheint eine losgelöste Geschichte zu beinhalten. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden zunächst Fragmente, später dann auch weitere Teile der Tafeln gefunden. Uruk galt als eine der größten Städte in der Zeit Gilgameschs, fast 2000 Jahre vor unserer Zeitrechnung. Unweit von Babylon lag die mit 50.000 bis 80.000 Einwohnern für die damalige Zeit riesige “Machtzentrale” und trägt heute den Namen Warka (Irak). Seit Studienzeiten hegte Autor Jens Harder eine Faszination für das Epos des Gilgamesch und nahm sich vor eine Comicadaption der Odyssee des Despoten umzusetzen. Ende 2017 war es soweit und nun liegt sie in Form dieses 144 Seiten starken Hardcovers vor. Dem 127 Seiten umfassenden Comicteil des Buches, schließen sich ausführliche und überaus spannende Nachbemerkungen des Autors an, in denen er über die Entstehungsgeschichte des Buches berichtet. Auch davon, wie verstörend es sein kann, in der antiken Welt der Sumerer unterwegs …

Loading Likes...