Alle Artikel mit dem Schlagwort: Lesen

Notizbücher und ein Einhornkugelschreiber

Lesewochenbuch 06.12.17 bis 12.12.17

Ausgabe 2 des Lesewochenbuchs kommt gleich mit einem Tag Verspätung. Fängt ja gut an 😀 Mittwoch, 06.12.17 … Ein langer Tag an dem ich abends nicht mehr gelesen habe. Donnerstag, 06.12.17 … Und der Donnerstag verlief ähnlich, wieder keine Lektüre. Zwei Tage Schulung liegen hinter mir und ich bin einfach ins Bett gefallen. Freitag, 08.12.17 … Endlich wieder gelesen, dieses Mal abends in meinem aktuellen Fantasyroman Nevernight: Die Prüfung. So langsam lese ich mich ein. Samstag, 09.12.17 … Noch knapp 20 Seiten gelesen in Nevernight: Die Prüfung. Verteilt auf den frühen Morgen und den späten Abend. Sonntag, 10.12.17 … Hach, wie schön – neben einigen Aufgaben an diesem Tag, die ich erledigen musste, konnte ich mich auch längere Zeit entspannt zum Lesen zurückziehen. 84 Seiten sind zusammengekommen, die ich lesend in Mias Welt verbracht habe. Nevernight: Die Prüfung ist klasse, seit dem Part mit der Blutmagie 😀 Montag, 11.12.17 … Nichts gelesen.   Dienstag, 12.12.17 … Immer noch nichts gelesen. Aber trotzdem schöne und vollgepackte Tage gehabt.  

Notizbücher und ein Einhornkugelschreiber

Lesewochenbuch 29.11.17 bis 05.12.17

Ab sofort führe ich ein Lesetagebuch hier im Blog. Und da ich es nicht tageweise veröffentlichen werde, sondern im Wochenrhythmus, heißt es dementsprechend Lesewochenbuch. Ich möchte damit einen Überblick über mein Leseverhalten erhalten und vielleicht habt ihr ja auch Spaß dran 🙂 Meine „Lesewoche“ beginnt dabei immer am Mittwoch und endet am darauffolgenden Dienstag. Jeden Mittwoch sollte dann ein Lesewochenbuch-Beitrag erscheinen. Ich bin selbst gespannt, ob ich es durchhalte und es mir so viel Spaß machen wird, wie ich glaube. Vielleicht schmeiße ich aber auch nach wenigen Wochen alles wieder über den Haufen. Wir werden sehen. Los geht’s mit dem Lesewochenbuch in seiner allerersten Ausgabe. Mittwoch, 29.11.17 … Letzter Abend in der Reha, also habe ich nichts gelesen, sondern war mit den liebgewonnenen MitpatientInnen zum Abendessen. Donnerstag, 30.11.17 … Endlich wieder nach Hause! Gelesen wurden nur Straßenschilder. Freitag, 01.12.17 … Einige wenige Seiten gelesen. Da ich dies hier erstmalig rückblickend schreibe, kann ich mich leider nicht mehr erinnern in welchem Buch ich gelesen habe. Samstag, 02.12.17 … 30 Seiten gelesen in Nevernight: Die Prüfung Ich war …

Logo der Blogparade: Ich und die Comics. Wie alles begann.

Ich und die Comics. Wie alles begann. Zusammenfassung der Blogparade

Am 7. Mai 2017 starteten Dagmar alias GeschichtenAgentin und ich, Sandra alias Booknapping, unsere erste gemeinsame Blogparade. Für mich war es sogar die allererste überhaupt. Wir haben euch gefragt, wie ihr zur Comicleserin, zum Comicleser wurdet und was eure Umwelt davon hielt: Start der Blogparade: Ich und die Comics. Wie alles begann. Und ihr habt uns geantwortet. 18 Geschichten sind zusammen gekommen, in denen erzählt wurde, wie der eigene Weg zu den Comics aussah. 

Logo der Blogparade auf türkisem Grund in einer Sprechblase

Start der Blogparade: Ich und die Comics. Wie alles begann.

Gastbeitrag von Dagmar, alias GeschichtenAgentin Wie war das eigentlich bei dir? Hast du dir heimlich Comics aus dem Zimmer der älteren Geschwister stibitzt? Ging dein Taschengeld für Donald Duck drauf? Solltest du Asterix lesen, um mehr über die Römer zu erfahren und damit im Latein-Unterricht zu glänzen? Hat dich deine Clique zu den Mangas gebracht? Haben dich Superhelden durch die Pubertät begleitet? Oder bist du erst als Erwachsener über Graphic Novels zu den Comics gekommen?