MENU
Rückblicke 2019

Mein April. Ganz schön was los

Superheldentasse und Kekse

Ich schreibe diesen Rückblick am 4. Mai und wenn ich nach draußen schaue, ahne ich ein nasses graues Wochenende voraus. Ist es wirklich schon Mai? Dabei war der April so schön sonnig, mit ungewohnt wenig Regen und fühlte sich – ja, fühlte sich eigentlich auch schon wie Mai an. Aber bei Regen lässt es sich gut schreiben, Zeit also zurückzuschauen auf meinen Monat April.

Neuzugänge

Impressionen meiner neuen Comics und Bücher in Form von Bildern. Das alles ist bei mir eingezogen und will gelesen werden. Wieder zusammengefasst in den Neuzugänge-Instagram-Bildern.

Gebloggt und gelesen

Momentan habe ich eine ziemliche Leseflaute. Ich habe kaum Ruhe zum Lesen, beschäftige mich meist mit anderen Dingen. Höre unterwegs Podcasts usw. Trotzdem habe ich im April einiges gelesen und bereits Gelesenes verbloggt.

Neben dem Rückblick auf den Monat März, gab es ausschließlich

Rezensionen

Drei Wege von Julia Zejn

Eine Graphic Novel, die das Leben dreier junger Frauen zeigt, im Abstand von 50 Jahren: 1918, 1968, 2018.

Geheimnis der Zeit von Frits Honker und Eric Heuvel

Gesamtausgabe einer Miniserie aus dem Jahr 2007, die mysteriöse Dinge thematisiert und einen komplexen Storybogen bietet.

Hat man erst angefangen zu reden, kann alles Mögliche dabei herauskommen von Pirmin Beeler

Nachdenklich machende Graphic Novel in farblich zurückhaltenden ausdrucksstarken Bildern über Anne, die mit ihrem Mann Ali in den Süden der Türkei gegangen ist. Jetzt besucht sie ihr Sohn in ihrem Zuhause, das sie mit vielen Katzen teilt.

Nils Band 2: Cyan von Hamon und Carrion

Mittlerer Band der Comicreihe in atemberaubenden Blau- und Grüntönen, dieses Mal ziemlich verwirrend. Ich fiebere dem Abschlussband entgegen.

Verborgene Schätze, versunkene Welten von Silke Vry und Martin Haake

Ein faszinierendes Jugend-Sachbuch, das natürlich auch von Älteren gelesen werden kann und mich mit auf die Reise in die Welt der Archäologen genommen hat. Toll illustriert, strukturiert und erzählt.

Beendete Lektüre

Hm, doch gar nicht sooo schlecht, meine Liste an gelesenen Büchern und Comics. Gut, dass es  Zusammenfassungen gibt, so kann auch ich das Gelesene nochmal Revue passieren lassen.

Auguria Band 1: Ecce signum von Peter Nuyten (Comic, Splitter Verlag)

Der erste Teil einer Trilogie. 69 nach Christus. In einer Zeit, in der es mehr als einen Kaiser Roms gleichzeitig gab und die Bataver einen Aufstand angingen. Für mich waren es zu viele kämpfende Römer. Eine Rezension folgt.

Die dicke Prinzessin Petronia von Katharina Greve (Comic, Avant Verlag)

Die ungeliebte Cousine des Kleinen Prinzen ist zwar Thronfolgerin, muss sich aber mit dem kleinsten Planeten im Universum abfinden und diesen dann auch noch mit Multifunktionswurm Mirco teilen. Petronia ist in mein Herz eingezogen mit ihrer mürrischen Art. Herrlich. Rezension folgt.

Fünf Bücher auf einem Sessel

Im April gelesen, aber noch nicht rezensiert

Eine Nacht in Rom: Drittes Buch von Jim (Comic, Splitter Verlag)

Zehn Jahre sind vergangen seit Marie und Raphael sich an ihrem vierzigsten Geburtstag in Rom wieder trafen. Nun naht der 50. Geburtstag der beiden. Das Versprechen sich an diesem Tag erneut wiederzusehen gilt noch. Jim hat mich mit den ersten beiden Büchern Eine Nacht in Rom geradezu verzaubert. Seine Bilder nahmen mich mit auf eine Reise. Eine Rezension folgt.

Natürlich bist du glücklich, wenn du keine Erwartungen hast von Christiane Haas (Avant Verlag)

Meist kurze Strips oder einzelne Zeichnungen, die auf den ersten Blick krakelig wirken mögen und dabei so gut den Moment einfangen. Sehr lustig und besonders. Rezension folgt auch hier.

Wer braucht ein Herz, wenn es gebrochen werden kann von Alex Wheatle (Jugenroman, Verlag Antje Kunstmann)

Wieder ein kraftvoller Roman aus dem Herzen Crongtons. Harte Sprache, harte Themen, authentisch und unbedingt lesenswert mit einem tollen Ende. Rezension bald im Blog.

Und auch das oben im Abschnitt der rezensierten Bücher erwähnte Verborgene Schätze, versunkene Welten habe ich im April beendet.

Currently reading

Ich lese derzeit (teils noch immer) an den folgenden Büchern:

  • Der Ursprung der Arten von Charles Darwin (Sachbuch, neue Übersetzung – Klett Cotta Verlag)
  • Keep Going: 10 Ways to Stay Creative in Good Times and Bad von Austin Kleon (Sachbuch)
  • Lustiges Taschenbuch Spezial Band 73: Ist das Kunst oder kann das weg? (Comic – Ehapa)
  • Das Geheimnis des Weißen Bandes (Sherlock Holmes-Roman) von Anthony Horowitz
  • Die Kunst des Herr der Ringe von Hammond und Scull (Sekundärliteratur – Hobbit Presse, Klett Cotta Verlag)
  • Briefe an Obama von Jeanne Marie Laskas (Sachbuch, Hörbuchfassung)

Podcast mit Katrin Gal / Radacs

Comic und Künstlerin

Radius 1: Rebellion von Katrin Gal

Ende April ist der erste Band des Vierteilers Radius im Splitter Verlag erschienen. Konzipiert, geschrieben und gezeichnet wurde und wird die Science Fiction-Reihe von Katrin Gal alias Radacs. Ihr erinnert euch vielleicht an das Interview, das ich vor einem Jahr mit ihr geführt habe (Radacs erzählt SciFi in Bildern).

Für die Veröffentlichung im Splitter Verlag hat Katrin ihren Comic KOMPLETT überarbeitet und das Hardcover sieht so megascharf aus! Ich werde es bald ein weiteres Mal lesen und dann auch hier im Blog vorstellen.

Vorab aber war Katrin als vierte im Bunde zu Gast in Folge 12 unseres Podcasts 3 Frauen. n Comics. Der Comicklatsch. Nachhören könnt ihr wie immer per spotify, i-Tunes oder auch direkt in eurem Podcatcher: Blogbeitrag zur Folge 12.

Casting: Germany’s Next Top Witch 2019

Der letzte Tag des Monats April klang aus mit einem Casting. Nun bin ich, mit Ausnahme von Ru Paul’s Drag Race, kein großer Fan von Castingshows, aber das Angebot bei einer kleinen Promotion-Aktion mitzumachen und die Aussicht auf den Titel Top Witch 2019, haben mich selbstverständlich sofort überzeugt! Initiert wurde das Ganze vom Papierverzierer Verlag und der Autorin Ann-Kathrin Karschnik.

In ihrem Jugendroman Ein alter Hut spielt ein solches Hexen-Casting eine zentrale Rolle und zum Release am Tag der Walpurgisnacht startete die Aktion auf Instagram. Dort konnte unter dem Bewerbungspost der drei Finalistinnen (ich war eine davon! :-D ) per Like abgestimmt werden. Für uns standen zwei leckere Büchergutscheine in Aussicht, wenn wir gewinnen, außerdem durften wir ein signiertes Exemplars des Buches verlosen. Ich erhalte auch ein von der Autorin signiertes Buch für mich und freue mich schon, es bald in den Händen zu halten.

Denn auch wenn ich trotz so toller Unterstützung den Titel leider nicht gewonnen habe, liebe ich doch alles was mit Hexen zu tun hat. Mein Bewerbungsvideo und ein Erinnerungsfoto lasse ich euch hier. Infos über meine Zauberkunst (ich kann alle Flüssigkeiten in Erdbeersaft verwandeln! Leute, Erdbeersaft!) findet ihr direkt in meinem Post auf Instagram. Es hat riesig Spaß gemacht und meine Konkurrentinnen Louisa (Das Bücherregal) und Nicole (puppetsleseblog) waren genau wie die Jury und unser Publikum ganz entzückend.

Gewonnen hat übrigens Nicole, herzlichen Glückwunsch zum Titel Top Witch 2019 auch nochmal an dieser Stelle!

Cover und ein paar Fotos mit Kräutern im Haar

Ein alter Hut – Making of – Next Top Witch 2019

 

Das war er in “Kürze” – mein April. Was war bei euch los? Habt ihr gelesen, geschrieben, gebastelt, gehandarbeitet, gebloggt? Erzählt mir davon und lasst mir gerne auch einen Link zu euren Rückblicken da.

 

Weitere Monatsrückblicke findet ihr hier:

|Rückblick| “Auf den April” 04-19 auf Life for Books
Monatsrückblick April auf Pink Anemone
Lesemonat April auf reisenderbuecherwurm.com
[Monatsrückblick] April 2019 auf Let ’em eat books
Was bisher geschah – Monatstrallafitti April auf Trallafittibooks

8 Comments

  • Avatar
    Grit
    6. Mai 2019 at 09:58

    Ha, das steckte also hinter den Hexenfotos. Das habe ich über IG so gar nicht kapiert. Da war meine Leitung wohl echt lang. Sonst hätte ich nämlich eiskalt für Dich abgestimmt. Hexen finde ich nämlich auch cool und Dich könnte ich mir voll als Hexe vorstellen :D Insgesamt eine echt coole Aktion. Den Verlag werde ich mir wohl mal genauer anschauen, den kenne ich nämlich noch nicht. Danke fürs mit der Nase drauf stoßen <3

    Ich wünsch Dir einen tollen Mai und mehr Ruhe zum Lesen, auch wenn die Ablenkungen ja auch nicht zu verachten sind.
    Liebe Grüße
    Grit

    Reply
    • booknapping
      booknapping
      9. Mai 2019 at 20:38

      Dann hatte die Aktion ja auf jeden Fall auch etwas Gutes :-D
      Danke dir, irgendwann wird es mit dem Lesen auch wieder klappen.
      Liebe Grüße
      Sandra

      Reply
  • Avatar
    Nicci Trallafitti
    5. Mai 2019 at 18:39

    Huhu!
    ich habe im April auch kaum gelesen und mich eher von anderen Dingen ablenken lassen, hihi.
    Bei mir waren es dann eher die Games und Videos dazu. <3
    Dennoch hast du ja ein paar interessante Titel gelesen. Auf die dicke Prinzessin Petronia bin ich schon sooo gespannt, das liegt zum Glück schon bereit. :)
    Mein Monatsrückblick ging heute online, ganz spontan irgendwie.

    Liebe Grüße und einen tollen Mai,
    Nicci

    Reply
    • booknapping
      booknapping
      5. Mai 2019 at 19:26

      Hi Nicci,
      habe dich direkt verlinkt :-)
      Petronia ist kurzweilig und so super. Heute haben wir unsere nächste Podcastfolge aufgenommen und ich habe kurz auch was über dieses Buch erzählt. Ja – wir hatten Spaß *hehe* :-D
      Liebe Grüße
      Sandra

      Reply
  • Avatar
    Taaya
    5. Mai 2019 at 17:05

    Huhu,

    schade, dass du nicht gewonnen hast, aber ich freu mich schon auf deine Rezi des Buches. Hexencasting klingt nach lustiger Fantasy – also genau mein Beuteschema.

    Liebe Grüße
    Taaya

    Reply
    • booknapping
      booknapping
      5. Mai 2019 at 19:24

      Danke, liebe Taaya :-D Das Buch werde ich auch bald lesen, freue mich schon sehr darauf!
      Liebe Grüße
      Sandra

      Reply
  • Avatar
    Desiree
    4. Mai 2019 at 16:18

    Hi meine Liebe,

    ich habe gerade etwas gestöbert, denn Comics sind normalerweise eher nichts, was ich lese, obwohl ich früher sehr begeistert davon war. Ich finde ja Die dicke Prinzessin Petronia hört sich witzig und supersüß an. Und das Cover erinnert mich an “Der kleine Prinz”.

    Liebe Grüße
    Desiree
    #litnetzwerk

    Reply
    • booknapping
      booknapping
      4. Mai 2019 at 17:22

      Liebe Desiree,
      wie schön, dass du vorbeischaust :-) Da du ja offenbar die Romantik liebst, würden mir durchaus auch ein paar Comics einfallen, die dir gefallen könnten. Also falls du mal Lust hast, Neues zu entdecken, kann ich gerne etwas empfehlen.
      Prinzessin Petronia ist super, allerdings hat sie mit dem Kleinen Prinzen nur so viel gemeinsam, dass es ihr Cousin ist. Ansonsten ist sie gar nicht gut auf ihn zu sprechen und ist auch sonst das genaue Gegenteil von ihm. Was mir übrigens gut gefällt, da ich, wie auch die Autorin, nicht sehr viel mit dem Kleinen Prinzen anfangen kann. Zum Glück sind die Geschmäcker verschieden.

      Ganz liebe Grüße
      Sandra

      Reply

Leave a Reply

Mit Absenden deines Kommentars akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen.

%d Bloggern gefällt das: