MENU
Comics

NEWS: avant-verlag erhält den Berliner Verlagspreis [YEAH]

Mehrere Bücher der Gewinner-Verlage nebeneinander

Credit Titelbild: Berliner Verlagspreis 2022 © Schirin Moaiyeri

Zwei Blogbeiträge an einem Tag – das gab es hier noch nie (glaube ich). Und genau deshalb muss es das heute geben, denn: Der wunderbare, schöne, tolle avant-verlag hat den Großen Berliner Verlagspreis gewonnen! Warum das so besonders ist? Es ist der allererste Comic- und Graphic Novel-Verlag, der diese Auszeichnung jemals erhalten hat.

Wenn das kein Grund zum Feiern ist :-D Also, Konfetti und ganz viel Party, Glückwünsche und TamTam für einen unserer schönen deutschsprachigen Comic-Verlage. Die Verleihung erfolgte am 13. November im Deutschen Theater Berlin. Zusätzlich zu dem mit 35.000 Euro dotierten Großen Verlagspreis für den avant-verlag, erhielten die Verlage Ciconia Ciconia und Elfenbein Verlag die mit jeweils mit 15.000 Euro dotierten Förderpreise.

Drei Männer nebeneinander, die frontal in die Kamera schauen. Mann mit kurzem Haar in der Mitte hält eine Urkunde und einen Blumenstrauß in der Hand
Berliner Verlagspreis 2022 © Schirin Moaiyeri

Hier im Blog gibt es übrigens die folgenden Titel vom Avant-Verlag zu bestaunen:

Bücherstapel mit fünf Hardcover-Comics

Fünf Science Fiction-Comics ohne Raumschiffe, Weltall oder Aliens

Lest ihr Science Fiction? Falls ja, dann kennt ihr vermutlich die gängigen Klischees, wenn übers Genre gesprochen wird. SF wäre immer technisch (ich weiß nie, was das eigentlich bedeuten soll), würde immer im Weltall spielen oder es käme immer mindestens ein Alien vor. Falls ihr bisher keine oder wenig Science Fiction lest, liegt es vielleicht an einer der genannten Annahmen? In diesem Beitrag stelle ich daher fünf Science Fiction-Storys vor und widerlege je Buch ein bestehendes Vorurteil. Als zusätzliche Herausforderung, handelt es sich bei allen fünf Titeln um Comics (Graphic Novels). Weitere gute Beispiele übrigens zum Thema Comics sind nichts für mich! 5 Empfehlungen, die überzeugen. Und nur, damit ich nicht missverstanden werde: Ich mag Raumschiffe, Weltall und Aliens in der SF-Literatur :-) Bitte dieses Feld leer lassen DU WILLST MEHR? TRAG DICH EIN UND […]

6 comments
Comicstapel auf einem Tisch

Comics – sogar was für Jugendliche

Ihr habt bisher gedacht, Comics seien nur was für Erwachsene? Weit gefehlt, auch Jugendliche können Comics lesen und sogar Kinder sollen Freude dran haben.* Am Lesen, an guten Storys, fabelhaften Figuren, spannenden Plots und selbst Stoffen mit historischem Hintergrund. Alles nur Gerüchte? Dann lasst euch von meiner kleinen Auswahl von vier ganz unterschiedlichen Comics überraschen, die sich bestens (auch) für Jugendliche und ältere Kinder eignen. Viel Spaß beim Entdecken. *Nur Spaß ;-) Adventure Huhn: Das dunkle Herz des Waldes – Franziska Ruflair Huhn und Susan sind wieder auf Abenteuer-Tour! Keine Sorge übrigens vor Spoilern, denn selbst, wenn Das dunkle Herz des Waldes der zweite Adventure Huhn-Band ist, sind die Comics doch unabhängig voneinander lesbar. Dennoch empfehle ich dringend, die zwei Abenteurerinnen in ihrem ersten Buch (Link zur Rezension von Band 1) kennenzulernen, es gehört zu […]

2 comments
Vier Comics auf einem Stapel davor ein kleiner Globus im Hintergrund ein Bücherregal

Wir Menschen und die Erde. Vier Comics über Umwelt und Klima.

Dass die Erde den Menschen nicht viel Gutes zu verdanken hat, wissen wir nicht erst seit dem Wechsel ins neue Jahrtausend. Seit vielen Jahrzehnten wird gewarnt vor Klimawandel, Erderwärmung, Artensterben, Umweltverschmutzung. Aber wer hat drauf gehört? Ist wirklich Nennenswertes passiert? Verheerende Katastrophen beschäftigen uns mittlerweile nahezu täglich. Einige mussten sie am eigenen Leib auf schmerzlichste Weise miterleben. Die Literatur beschäftigt sich seit langem mit der Thematik, vier Comics, die sich mit dem Einfluss der Menschen auf die Erde beschäftigen, möchte ich an dieser Stelle vorstellen. Würden doch nur alle, die etwas bewegen können, endlich verstehen und handeln! Niemals – Duhamel Auf einer Klippe in der Normandie steht das Haus von Madeleine, die dort mit ihrer überfütterten Katze Balthazar und einem immer kleiner werdenden Garten lebt. Denn die Klippe bricht nach und nach weg, der Erosion […]

6 comments
Comic liegt auf einem pinkfarbenen Untergrund

Die letzten 23 Tage der Plüm von Katharina Greve

Pla, Schte und Rüm sind die letzten drei Vertreter der Plüm, deren Ende vor Kurzem am Himmel aufgetaucht ist. Ein pinker Punkt kommt auf ihren Planeten Plümos zu, wird von Tag zu Tag größer. Wird also Zeit, sich Gedanken zu machen, was sich mit den letzten 23 Tagen so anfangen lässt. Vielleicht nochmal Dinge tun, die sie noch nie gemacht haben? Wie den Planeten verdrecken oder halbvergammelte Trufonten verspeisen. Oder doch etwas sinnvolles, wie eine Methode finden, um den pinken Punkt zu zermalmen, sich mit Lübosenwürmern überessen oder die schlechte Stimmung mit sehr viel Summerling wegtrinken. Die Verzweiflung der letzten Tage Was tun, wenn der Untergang des eigenen Planeten in nur 23 Tagen bevorsteht? Die 23 kurzen Episoden, die Katharina Greve hier auf gut 100 Seiten verteilt, vermitteln den Eindruck, dass sie ein uns gut […]

0 Kommentare
Comic zeigt einen Frauenkopf mit geschlossenen Augen, der auf dem Kopf steht und in einem Strudel untergeht

Bezimena von Nina Bunjevac

Selbst WIE umreiße in den Inhalt einer Graphic Novel, die in mir selbst Fragen und Erschütterung zurückgelassen hat?WIE erläutere ich den gezeichneten Bericht, ohne selbst das Gefühl zu haben, ihn wirklich durchdrungen und verstanden zu haben?WIE leite ich eine Besprechung zu einem Buch ein, das im Nachwort so viel über die Intention der Autorin und deren eigene Erlebnisse preisgibt, dadurch das Erzählte nochmals in einem anderen Licht stehen lässt und mir wortwörtlich die Worte fehlen? Selbsterklärend. Der Weg scheint gefunden und ich ergänze, für mich ungewohnt, durch den Klappentext Gewidmet Nina Bunjevic lebt heute in Kanada, nachdem sie ihre Kindheit und einen Großteil der Jugend in Serbien bis kurz vor Beginn des Krieges Ende der 1980er Jahre im ehemaligen Jugoslawien verbracht hat. Wie die Autorin im vierseitigen Anhang Anmerkung der Autorin berichtet, hatte sie bis […]

7 comments
Comic daneben eine Postkarte mit einer Hexe und etwas Kräuter

Megg, Mogg & Eule. Hexe Total 2 – Simon Hanselmann

Alles beim Alten. In der Dreier-WG von Megg, Mogg und Eule hat sich nichts verändert. Megg ist weiterhin depressiv, arbeitslos, drogenabhängig. Hat eine Liebesbeziehung mit dem Kater Mogg. Und leidet unter ihren Ängsten. Eule, der als einziger einen Job hat und damit als Alleinverdiener auch für die Wohnung bezahlt wird von seinen WG-Freund*innen gemobbt – nichts Neues also. Während außerdem sein Dauerdate – Heather – keinen Bock mehr auf ihn hat, schmeißt Eule auch noch seinen sicheren Job hin und wagt einen Neubeginn als Verkäufer in einem Outdoor-Shop. Gut, dass seine Freund*innen ihn dabei unterstützen … (Achtung, Ironie). Natürlich sorgen sie in ihrem bekifften Zustand dafür, dass Eule nach nur wenigen Stunden wieder arbeitslos ist. Ob Eule jemals den Absprung schafft? Der Weg aus der (Co-)Abhängigkeit Hexe Total von Simon Hanselmann nimmt kein Blatt vor […]

0 Kommentare
Comic in schwarz-weißer Optik auf einem Hintergrund aus Pflastersteinen

Der König der Vagabunden – Bea Davies & Patrick Spät [Graphic Novel]

Gregor Gog und seine Bruderschaft Am 7. November 1891 in Schwerin geboren, ist Gog lebenslang ein Getriebener. Getrieben von seiner Lust am Entdecken der Welt. Von seiner inbrünstigen Hingabe sich für Gerechtigkeit und gegen Unterdrückung einzusetzen. Als ehemaliger Ministrant wendet er sich von der Kirche und damit auch seiner Mutter ab, sieht für sich keine Zukunft in diesem stagnierenden Lebens-Modell. Er geht nach Wilhelmshaven, heuert 1910 bei der Marine an und wird schließlich 1914 zum Kriegsdienst eingezogen. Als Befehlsverweigerer (er kann eben nicht über seinen Schatten springen – gut so!) wird Gregor Gog als Meuterer verurteilt und landet 1917 in einer Irrenanstalt. Mit Ende des 1. Weltkriegs wird er entlassen und findet sich wie zahllose andere völlig mittellos auf der Straße wieder. Gog hält sich mit Jobs über Wasser, wird Vater, findet einen Freund in […]

0 Kommentare

Natürliche Schönheit von Nanna Johansson

Was ist eigentlich Schönheit? Liegt sie wirklich sprichwörtlich im Auge des Betrachters? Und warum eigentlich nicht in dem der Betrachterin? Nanna Johansson gibt uns allen mit Natürliche Schönheit Hilfe zur Selbsthilfe an die Hand. Widmet sich in sieben Kapiteln der äußeren und inneren Schönheit, arbeitet sich an Klischees ab und präsentiert uns selbst Tiere, die sich von Schönheit beeindrucken lassen oder eitel ihre eigene zur Schau stellen. Dabei liefert die aus Schweden stammende Humoristin neben einer Menge Quatsch auch viele kritische Töne auf den gut 150 Seiten. Tipps für den Alltag Nanna Johannson bringt es auf den Punkt. Nimmt vielfach als normal geltende Begebenheiten als Grundlage für ihr kurzen Comicstrips und Cartoons. Sie arbeitet dafür mit verschiedenen Techniken, lässt auch Collagen einfließen, erstellt eigene Fake-Werbeanzeigen und Psychotests. Dabei ist ihre Satire spitz und auf den […]

0 Kommentare
Comic liegt auf einem regenbogenbunten Hintergrund

Adventure Huhn von Franziska Ruflair

Ein unschlagbares und hoffnungslos liebevolles Team Während die Raupe Susan friedlich in ihrem Kokon an einem Baum hängend schlummert, ahnt sie nicht, dass eine von Abenteuerlust getriebene Schwertschwingerin sich ihr nähert: ihre Freundin Huhn. Es kommt zu einem folgenschweren Unfall, als Huhns Schwert den Faden durchtrennt, der Susans Kokon am Baum hält und diese jäh aus ihren Schmetterlingsträumen gerissen wird. Das war’s nun also mit der Verwandlung in einen Schmetterling. Oder gibt es doch eine Rettung für Susan? Um sich einen neuen Kokon spinnen zu können benötigt sie Seide. Und diese scheint es in Froschbach zu geben. Huhn wäre natürlich nicht Adventure Huhn, wenn sie sich nicht sofort, gemeinsam mit Susan, auf den Weg in das Königreich machen würde. Allerdings haben sie nicht mit der Froschprinzessin – äh, Prinzessin Molly – gerechnet. Diese hat als […]

5 comments

Megg, Mogg & Eule. Hexe Total – Simon Hanselmann

3er-WG Meggs Auftreten ist auf den ersten Blick ganz traditionell. Sie trägt einen Hexe-mäßigen spitzen Hut auf dem Kopf. Sie hat rotes langes Haar, eine hellgrüne Hautfarbe (wie die Hexe des Westens im „Wizard of Oz“) und lebt mit einer Katze zusammen. Wie gesagt – auf den ersten Blick. Genauer hingeschaut verbindet Megg mit ihrer Katze eine recht spezielle Liebesbeziehung. In ihrer WG lebt außerdem Eule – eine anthropomorphe große Eule – und eines darf im Haus niemals fehlen: Gras. Megg ist depressiv, drogenabhängig, arbeitslos und von vielen Ängsten gequält. Eule bekommt immer mal wieder „ganz üblen Scheiß“ ab, den Megg und Mogg sich mit ihren bekifften Köpfen ausdenken. Aber wer jetzt denkt, Eule wäre clean und so etwas wie die brave Seele in dem Dreiergespann, liegt falsch. Und die Freunde und Bekanntschaften von Megg, […]

0 Kommentare

„Die dicke Prinzessin Petronia“ von Katharina Greve

Viele Grüße von W 857 Petronia ist Thronfolgerin und wird eines Tages Königin des Universums sein. Noch aber ist sie nur Prinzessin und obwohl sie groß und dick ist, steht sie im Schatten eines kleinen Jungen: ihrem Cousin, dem „Kleinen Prinzen“. Selbst dieser hat einen größeren Planeten als sie selbst, denn Petronia lebt auf dem wohl kleinsten im gesamten Universum. Wem würde da nicht langweilig werden? Zu allem Unglück schenken ihre Eltern ihr auch noch einen Mitbewohner zum Geburtstag. Nicht nur, dass Mirco zusätzlich Platz weg nimmt auf ihrem Winz-Planeten, die von ihm erschaffenen Wurmlöcher scheinen auch die langsamste Möglichkeit zu sein, Raum-Zeit-Reisen zu unternehmen. Oder sollte es etwa daran liegen, dass die von ihm erzeugten Wurmlöcher für die dicke Prinzession Petronia einfach viel zu schmal sind? Petronia liebt Zahlen, geometrische Formen, ihr Lieblingsferienort ist […]

6 comments

„Natürlich bist du glücklich, wenn du keine Erwartungen hast“ von Christiane Haas

Auf den ersten Blick mag dieses 120-seitige Softcoverbuch unscheinbar wirken. Obwohl strahlend gelb von außen, enthält es größtenteils schwarz-weiße kurze Strips, von denen viele mit wenigen Strichen auskommen und sogar ein wenig krakelig aussehen. Genau diese Reduktion auf – ja, auf das Wesentliche – macht aber das Besondere an Christiane Haas‘ Zeichnungen aus. Sie greift Szenen mitten aus unserer aller Leben auf. Den Homeofficemitarbeiter, der nur in Unterhose bekleidet seinen Hintern im Spiegel betrachtet, während er mit einer Hotline telefoniert. Alltagssituationen von Paaren, Freund*innen, Familien und einzelnen Menschen. Die Strips hier im Text zu replizieren kann ihnen nicht gerecht werden, daher lasse ich sie in Form von ein paar Auszügen selbst für sich sprechen. Ich habe so einige Lieblingsstrips in diesem Buch. Dazu gehört die Zeichnung eines Mannes, der versucht eine riesig große Toblerone-Schokolade in […]

0 Kommentare
Teil des Covers zeigt einen Mann von hinten, der in eine dörfliche Landschaft blickt. Im Hintergrund sind Berge. Aquarell

Hat man erst angefangen zu reden, kann alles Mögliche dabei herauskommen

Anne wird von ihrem Sohn besucht, der mit dem Flugzeug aus Europa angereist ist. Nach einer psychischen Erkrankung lernte sie ihren Mann Ali in der Schweiz kennen und ging dann mit ihm in den Süden der Türkei. Dort lebt sie seit einiger Zeit umgeben von Katzen und in ihrer ganz eigenen Welt in einem kleinen kurdischen Dorf. Anne hofft darauf, hier mit ihrer schwierigen Vergangenheit endlich abschließen zu können. In einer eigenen Welt Mit dieser Geschichte hat mich der Autor Pirmin Beeler auf vielen Ebenen erwischt. Das erste Wort, dass ich nach dem Lesen notiert hatte war: Interessant. Das ist nicht unbedingt ein Prädikat für einen besonders guten Comic? Das stimmt auf den ersten Blick. Jedoch hat es viel eher ausgedrückt, dass mich Beelers Story bewegt hat und ich nicht einordnen konnte, welche Saiten er […]

0 Kommentare
Drei Wege - der Comic liegt unter einem Transparentpapier eines alten Fotoalbums

1918. 1968. 2018. Drei Wege von Julia Zejn

Im Abstand von je 50 Jahren 1918: Ida arbeitet als Dienstmädchen in einer höher gestellten Familie, dessen Oberhaupt im Krieg als Militärazt dient. Ihre Tage sind trist und von Arbeit erfüllt. Doch sie beginnt sich einzufinden und eine gute Beziehung mit der Mutter der Familie aufzubauen. Sie dient Ida als Vorbild, kann aber diese Funktion nicht lange erfüllen. Das Bild beginnt zu bröckeln. 1968: Marlies lebt mitten in Berlin der späten 1960er Jahre. Bei ihrer Arbeit in einem Café trifft sie auf einen jungen Mann, der Literatur studiert. Sie ist fasziniert von Wolfgang, der sich in seinem Studium mit ihrem Lieblingsthema beschäftigt. So gerne würde Marlies eigentlich in einer Buchhandlung arbeiten. Als Mitglied des SDS (Sozialistischer Deutscher Studentenbund) bringt Wolfgang aber noch eine ganz andere Facette mit in Marlies‘ Leben. 2018: Selin, die gerade erst ihr […]

4 comments
Durchgestrichener Schneemann vor Schneelandschaft

Comicschaffende auf der Leipziger Buchmesse 2019

Schon geplant? Wie sollte es anders sein, als dass ich auch dieses Jahr wieder fast völlig ungeplant zur Leipziger Buchmesse fahre. Der Februar und März sind bei mir jedes Jahr so voll, dass ich es gewohnt bin, mich auf der Messe auch überraschen und durch die Gänge und Veranstaltungsorte treiben zu lassen. Was ich aber vorher noch geschafft habe, ist zumindest einen Teilüberblick hinsichtlich der anwesenden Comicschaffenden zu erstellen. Diesen möchte ich hier mit euch teilen. Wenn ihr weitere Infos habt, meldet euch in den Kommentaren oder über einen der Social Media-Kanäle und ich füge euren Tipp oder gerne auch euch selbst hinzu, wenn ihr zu den anwesenden Künstler*innen zählt. Ich rufe ausdrücklich auch Indie-Künstler*innen, Selfpublisher*innen und Kleinverlage auf, sich zu melden. Termin und Ort Die Leipziger Buchmesse und die integrierte Manga-Comic-Con finden vom 21. […]

2 comments
Die Saga von Grimr Titelbild vor einem Kissen

„Die Saga von Grimr“ von Jerémie Moreau

Zu einer Zeit, in der die Dänen die Macht über Island haben. In der Grimrs Heimat gebeutelt ist von der Besatzung und einer ganzen Reihe von Naturkatastrophen. In der die Menschen aufgrund von Hunger und Hoffnungslosigkeit an ihre Grenzen gehen müssen, um zu überleben. Ausgerechnet in dieser Zeit überlebt der Junge Grimr als einziger seiner Familie einen verheerenden Vulkanausbruch. Als Waise wird er von Sklavenhändlern aufgelesen. Doch diese kennen Grimrs ehrgeiziges Wesen noch nicht. Er befreit sich, trifft schließlich auf den Tagedieb Vigmar Arnarsson. Liebevoll kümmert dieser sich um Grimr, der bei ihm zu einem nahezu hünenhaften kräftigen Mann heranwächst. Aber das Schicksal wartet mit schwerer Last auf Grimr. Kaum hat er die Liebe entdeckt, schlägt es zu … Direkt aus einem Vulkan Die Covergestaltung von Die Saga von Grimr verspricht nicht zu viel. Beeindruckend sind […]

2 comments
Comic in braun mit weißer Aufschrift darauf ein Junge an einer Schreibmaschine, davor Fahrradteile

Nieder mit Hitler! oder Warum Karl kein Radfahrer sein wollte

Karl Metzner gehörte einer Widerstandsgruppe an. Es war im Jahr 1943, als er mit der Situation in seiner Heimatstadt Erfurt überaus unzufrieden war und sich zusammen mit vier Freunden geradezu todesmutig dem Nazi-Regime entgegen stellte. Karl war für die Flugblätter zuständig, tippte diese heimlich auf einer geliehenen Schreibmaschine. Allerdings waren die Jungen sich nicht im Klaren darüber, wie gefährlich und auch wie mutig ihr Vorhaben war. Am 16. September 1943 wurden die Vier nach kurzer Aktivität verhaftet und im Keller des Gestapogebäudes verhört. Anschließend ins Gerichtsgefängnis verbracht, wo sie monatelang um ihr Leben bangen mussten bis ihr Fall tatsächlich vor Gericht verhandelt wurde. Angeklagt sind die Handelsschüler Jochen Bock, Joachim Nerke, Karl Metzner, Gerd Bergmann und Helmut Emmerich wegen Rundfunkverbrechens und Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens! Der Angeklagte Bock hörte ausländische Sender ab und gründete hierauf […]

3 comments
Krümelmonster auf einem weißen Sessel vor einem Regal mit Comics

Booknappings Picklist: Comic-Neuerscheinungen Oktober/November 2018

Der Herbst ist endlich da, hat ja doch einige Zeit gedauert, bis wir es spüren konnten. Gerade habe ich das erste Eis von der Windschutzscheibe meines Autos entfernt. Und dabei fiel mir ein – ich habe ja noch meine Comic-Picklist für den Herbstmonat Oktober für euch. Da der November nur noch vier Tage entfernt ist, packe ich die November-Picks gleich mit in diesen Beitrag. Macht euch bereit für eine prall gefüllte Liste – schließlich haben wir Herbst, bald kommt der Winter – und was ist da besser als ein gut gefüllter Wunschzettel, aus dem man sich Inspiration für den nächsten Comicwunsch holen kann? 12 Picks von 8 Verlagen. Los geht’s. Völlig unbeeinflusst, alleine ausgesucht, nicht gesponsert, knallhart alphabetisch nach Verlag sortiert und hoffnungslos subjektiv. Leseproben nebst Links zu den Verlagen findet ihr, wie immer, ganz unten […]

0 Kommentare
Krümelmonster auf einem weißen Sessel vor einem Regal mit Comics

Booknappings Picklist: Comic-Neuerscheinungen September 2018

Und schon ist es wieder soweit. Hier kommt meine kleine Comic-Picklist mit den Favoriten unter den Neuerscheinungen des Monats September. Drauf sind dieses Mal sechs Comics von vier Verlagen. Wieder bin ich völlig unbeeinflusst und Leseproben nebst Links zu den Verlagen sind ganz unten in einem Kasten markiert. Auf welche Neuerscheinungen des Monats habt ihr ein Auge geworfen? Welche könnt ihr besonders empfehlen? Lasst mir Kommentare da, ich bin immer neugierig Neues zu entdecken und eure Meinungen zu hören. Und nun viel Spaß mit meiner ganz subjektiven Auswahl :-) Picklist Comics: Neuerscheinungen September 2018 Avant Verlag Voraussichtlich am 16.9. erscheint Nieder mit Hitler! Oder warum Kart kein Radfahrer sein wollte. Erzählt wird die Geschichte Karls, der im Jahr 1943 zusammen mit Freunden Anti-Nazi-Flugblätter verteilt hat und von der Gestapo verhaftet wurde. 20 Jahre danach erinnert er […]

12 comments
Titelbild zeigt einen weißen Sessel mit Chrom auf dem ein Krümelmonster sitzt, dahinter ein Regal mit Comics

Booknappings Picklist: Comic-Neuerscheinungen Juli / August 2018

Es steht bereits der Monat August vor der Tür, was mich aber nicht daran hindert (erst) jetzt meine Picklist der Comic-Neuerscheinungen aus den Monaten Juli und August mit euch zu teilen. Abgesehen davon, dass ich etwas später dran bin, gab es im Juli im Vergleich zu anderen Monaten auch relativ wenige Neuerscheinungen. Einige Verlage haben genau so viel rausgehauen wie sonst. Andere wiederum hatten wesentlich weniger beziehungsweise sogar gar keine Neuveröffentlichung im Sommermonat. Der Juli scheint also so eine Art Comic-Sommerloch zu sein. Weshalb ich den August jetzt gleich mit dazu nehme für meine persönliche Comic-Picklist. Auf welche Neuerscheinungen der Monate Juli und August habt ihr ein Auge geworfen? Welche könnt ihr besonders empfehlen? Lasst mir Kommentare da, ich bin immer neugierig Neues zu entdecken und eure Meinungen zu hören. Aus den Ankündigen und Vorschauen […]

7 comments
Die Welt der Söhne Titel . daneben liegt ein Notizbuch

Die Welt der Söhne von Gipi =Rezension=

Ein Vater. Zwei Söhne. Eine postapokalyptische Welt. Bis auf ein Minimum zerstörte Umwelt. Wenig Nahrungsquellen. Vergiftetes Wasser. Zivilisation? Kaum. Keine Bücher. Was daraus resultiert sind Gewalt und Verrohung. Geradezu widerwärtige Wesenszüge zeigen sich bei einigen, die um ihr eigenes Leben zu schützen, neue Regeln aufstellen. Sich selbst über andere Menschen stellen, vor nichts zurückschrecken. Die zwei Söhne kennen keine andere Welt, ihre Mutter ist schon vor langer Zeit gegangen. Und ihr Vater. Ist gemein zu ihnen, scheint sich nicht für sie zu interessieren, ist stets schlecht gelaunt und … schreibt in ein Buch. Wieder und wieder. Tag für Tag. Ein Buch, das die Söhne nicht lesen können. Kennen sie doch nur das, worauf ihr Vater sie mit harten Mitteln vorbereitet. Das Überleben. Wer dieses Jahr nur ein Buch liest … … dem sei Die Welt der […]

2 comments
Comic liegt auf einem Metalltisch

Überaus vielfältig. Die Tage der Amsel von Manuele Fior

Zehn Kurzgeschichten, erschienen in den unterschiedlichsten Formaten innerhalb der letzten zehn Jahre – dies ist kurz gefasst Die Tage der Amsel. Manuele Fior gilt als einer der bedeutendsten europäischen Comickünstler, seine Geschichten sind in diversen Magazinen und Anthologien erschienen. Wie variantenreich seine Arbeiten tatsächlich sind, kann uns kaum besser vor Augen gehalten werden als mit dem vorliegenden Hardcoverband. Alles von einem? Obwohl mir Manuele Fiors Graphic Novel Die Übertragung bereits mehrmals über den Weg gelaufen und positiv aufgefallen ist, habe ich bisher nichts von ihm gelesen. Diese Kurzgeschichtensammlung war also meine erste intensive Begegnung mit seiner Kunst und ich war schon nach wenigen Seiten überrascht von der großen Vielfalt in … allem. Allem? Ja, denn die Storys in Die Tage der Amsel unterscheiden sich nahezu alle stark voneinander und das nicht nur im Szenario, sondern auch in den […]

Ein Kommentar
IKON Titel

IKON von Simon Schwartz =Rezension=

Anastasia Romanowa war eines der fünf Kinder des Zaren und lebte Anfang des 20. Jahrhunderts in einer zunächst aristokratischen Idylle. IKON erzählt vom Leben dieser jungen Zarentochter, das im Jahr 1918 ein gewaltsames und sehr frühes Ende nahm. Ebenso widmet sich IKON dem Lebensweg ihres Jugendfreunds, Gleb Botkin, dem Sohn des Leibarztes der Zarenfamilie. Gleb verehrte die Zarenprinzessin geradezu, schien süchtig nach ihrem „Bild“ zu sein. Eine ungleiche Freundschaft, die von Anbetung auf der einen Seite und eher unterhaltendem Wert auf der anderen geprägt war. Nach Hinrichtung der Zarenfamilie und auch seines Vaters im Jahr 1918 verblieb Gleb als einziger Überlebender und übersiedelte in die USA. Dort suchte er sich eine neue „Ikone“, die Göttin Aphrodite und gründete zu deren Ehren eine eigene Kirche, seine eigene Religion. Eines Tages aber taucht Anastasia wieder auf. Eine Pflegerin in einer […]

6 comments
Titelbild zeigt einen weißen Sessel mit Chrom auf dem ein Krümelmonster sitzt, dahinter ein Regal mit Comics

Booknappings Picklist: Comic-Neuerscheinungen Mai 2018

Zum dritten Mal präsentiere ich euch meine ganz persönliche Comic-Picklist, meine Auswahl an Neuerscheinungen auf dem Comicmarkt. Dieses Mal gibt es aber gleich zwei Änderungen. Zum einen werde ich nur einen Monat vorausschauen, da einfach so unfassbar viel Interessantes im Mai rauskommt. Eine Picklist für die Monate Mai und Juni zusammenzufassen, wäre einfach viel zu viel für einen Beitrag. Außerdem werde ich die Liste der Comic-Neuerscheinungen alphabetisch nach Verlagen sortieren. Und wie immer ist meine Auswahl natürlich völlig subjektiv und folgt meinen eigenen Vorlieben. Los geht’s. Verlage und Vorstellungsseiten der Titel sind jeweils direkt verlinkt und damit eine Leseprobe oft nur einen Klick entfernt. Viel Spaß! Picklist Comics: Neuerscheinungen Mai 2018 Avant Verlag Die Tage der Amsel ist eine Comic-Anthologie des Künstlers Manuele Fior und enthält insgesamt zehn seiner Kurzgeschichten. Die Leseprobe auf der Verlagswebseite hat mich […]

7 comments
Comic auf einem antiken grünen Lehnstuhl

Geistreich! Professor Bell Bd. 1: Der Mexikaner mit den zwei Köpfen von Joann Sfar

Wie der Klappentext verrät, war Joseph Bell nicht nur Chirurg, Kinder- und Militärarzt, sondern auch der Lehrer und Mentor Arthur Conan Doyles. Dieser wiederum durch den Professor zu seinem Sherlock Holmes inspiriert wurde. Autor Joann Sfar erzählt uns von der Begegnung dieser historischen Person mit einem Klienten namens Pascual Pinon. Pinon leitet ein Irrenhaus, in dem ausschließlich weibliche „Insassen“ aufgenommen werden und hat selbst ein dunkles Geheimnis. Ein zweiter kleiner Kopf wächst aus seiner Stirn, weshalb er befürchtet von seiner Angebeteten abgewiesen zu werden, wenn er ihr diese Monstrosität zeigt. Mit dem Wunsch, den Kopf entfernen zu lassen, wendet er sich an Professor Bell. Befreit von dem Parasiten könnte er endlich heiraten. Und glücklich werden. Als Bell nicht gleich zusagt, wendet Pinon Gewalt an und opfert einen Unschuldigen … Geistreiche Schauerliteratur Joann Sfar hat einen […]

Ein Kommentar
Comic neben einem PixelArt-Bild, dass Hochhäuser zeigt

Das Hochhaus von Katharina Greve. 102 Etagen Begeisterung.

Schon mal in einem Hochhaus gewohnt? Selbst wenn die Antwort „Nein“ ist, hat doch jede_r schon einmal darüber nachgedacht, was die Menschen in den einzelnen Wohnungen eigentlich so treiben. Was sie dort, hinter verschlossenen Türen tun. Wer sie sind. Vielleicht auch, wie sie eingerichtet sind, welche Farbe ihre Küche hat. Und – worüber sie sich unterhalten. Womit sie ihre Zeit verbringen. Katharina Greve erlaubt uns in ihrem Comic Das Hochhaus einen Blick in all die kleinen Wohneinheiten ihres Gebäudes. Hinein in die insgesamt 102 Etagen und damit mitten in den Alltag der Bewohner_innen. Womit vertreiben sich die drei in Etage 69 die Zeit und wo ist die fehlende Maja? Welche Bewohner besuchen andere häufig, welche meiden sich. Wer ist neidisch, wer mag Kitsch. Wie sind die politischen Ansichten von Herrn … im … OG? Liebevoller Blick in […]

4 comments
Verschiedene Comicalben

Femmes en bandes dessinées – Frauen in Comics

Fünf Reihen, sechs Frauen Mit Frankreich hat die Frankfurter Buchmesse in diesem Jahr ein Gastland ausgewählt, das sich geradezu dafür anbietet über Comics zu berichten. Der franko-belgische Raum ist bekannt für seine große Comickultur. Klassiker wie „Asterix“ und „Tim und Struppi“ gehören zur Popkultur wie Disneyfilme und Michael Jackson und sind auch Nicht-ComicleserInnen bekannt. Größen wie Moebius haben Generationen von (Drehbuch-)AutorInnen inspiriert. Widmen möchte ich mich aber nicht den allseits bekannten Figuren. Mein Augenmerk gilt heute den Frauen in französischen Comics. Ich stelle fünf ganz unterschiedliche Charaktere vor – eine davon war allerdings tatsächlich auch gerade auf der großen Leinwand zu sehen. Beginnen möchte ich aber mit Bitte dieses Feld leer lassen DU WILLST MEHR? TRAG DICH EIN UND ERHALTE DIE NEUESTEN BEITRÄGE PER E-MAIL! E-Mail-Adresse * Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer […]

9 comments

close

DU WILLST MEHR?

TRAG DICH EIN UND ERHALTE DIE NEUESTEN BEITRÄGE PER E-MAIL!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

No Comments

    Leave a Reply

    Mit Absenden deines Kommentars akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen.

    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
    %d Bloggern gefällt das: